Kategorie: Nachtisch

Schokopudding selbst gemacht

Schokoladenpudding

Click here for this post in english!

Als Kind dachte man, dass der Weg zu leckerem Pudding nur über Beutel mit Pulver oder über Pudding aus dem Kühlregal führt. Und seien wir ehrlich: Die meisten Menschen wissen auch heute nicht, wie man einen Schokoladenpudding selbst macht. Ohne Tüte. Dorie Greenspan hat in ihrem Buch "Baking from my Home to yours" ein sehr leckeres Rezept für Schokopudding. Netterweise hat Melissa von It's Melissa's Kitchen das Rezept für das beliebte Blog-Event Tuesdays with Dorie ausgewählt.

Full story »

Pages: 1· 2

  • Himbeer-Clafoutis

    Himbeer-Clafoutis

    Vergangene Woche rief mich ein Freund an und fragte, wo man denn einen guten Kirschentsteiner kaufen könne. Ich nannte ihm ein großes Kaufhaus, denn leider gibt es kaum noch gute kleine Läden, die sich auf normale Küchengeräte abseits des Lifestyles spezialisiert haben. Bei der großen Kirschmenge, die er entsteinen wollte, gab ich auch gleich noch den Tipp mit, doch einen Clafoutis, einen frz. Kirschauflauf zu machen. Wohlwissend, dass Experten raten, die Kirschen gerade für einen Clafoutis nicht zu entsteinen. Ich hatte vorgestern noch eine Schale Himbeeren im Haus und besann mich auf meinen eigenen Tipp. Der Himbeer-Clafoutis war schnell gemacht.

    Zum Rezept »

  • Crème brûlée mit Himbeeren

    Creme brulee mit Himbeeren und Himbeergeist

    Wie im Feuer-Post versprochen hier das Rezept für die Crème brûlée mit Himbeeren. Der Unterschied zu meinem Creme-brulee-Rezept: In der Creme ist schon etwas mehr Zucker, zudem wurden für diese Creme mehr Vanilleschoten genommen. Meine Creme bleibt außerdem länger im Ofen, dafür aber auch bei nur 90° C. Der Clou des Rezepts, der das Ganze für mich zu einer neuen Erfahrung machte:

    Zum Rezept »

  • Berry Cobbler

    Berry CobblerClick here for this post in english!

    Es ist wieder "Tuesdays with Dorie"-Zeit. Diesmal hat Beth von "Our Sweet Life" den Mixed Berry Cobbler. Cobbler sind vor allem in den USA ein sehr beliebtes Dessert. Dabei werden eigentlich Früchte auf einen Teig gegeben, der dann beim Backen durch die Früchte wieder nach oben drängt. Schon von daher war dieses Rezept kein so ganz klassischer Cobbler, von der Machart mit der Teigdecke, den Einschnitten und dem Loch in der Mitte erinnerte er mich eher an einen Pie, auch wenn der wiederum anders zubereitet wird.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • Erdbeeren zuckern

    Gezuckerte Erdbeeren

    Ich bin eigentlich ein Erdbeer-Nascher. Am liebsten mag ich diese - wie sie botanisch richtig eingeordnet wird - Sammelnussfrucht am liebsten pur. Ich fasse sie am Stil an und genieße die frische Frucht. Damit kann man allerdings nicht alle glücklich machen. Die meisten Leute in meinem Umfeld süßen Erdbeeren mit normalem Haushaltszucker. Das führt in aller Regel dazu, dass die Erdbeeren bereits Stunden vor dem Servieren gezuckert werden, damit sich der Zucker auflöst. Nachteil: Die Beeren ziehen Saft und werden gleichzeitig weich - die Spritzigkeit ist dahin. Ich fand bei dieser Methode schon immer: Schade um die Erdbeeren. Gibt man den Zucker erst recht spät dazu, führt das unweigerlich zu Zähneknirschen - auf die eine oder andere Weise. Wenn Zucker denn unbedingt sein muss, gibt es für mich nur eine Variante: Puderzucker!

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de