Schlagworte: tools

Götterspeise schön in Form

Götterspeise im Glas

Ich muss gestehen, dass ich Götterspeise oder Wackelpeter (ist der Ausdruck eigentlich noch political corret oder erleiden Männer mit Namen Peter wegen der Gelatine-Speise jedesmal wieder ein Traum?) noch nie mochte. Und auch als Kind nicht gegessen habe. Ich mochte immer nur mit dem Finger draufrumwackeln und habe mich an der zitternden Glibbrigkeit erfreut. Und auch jetzt war es mehr Spieltrieb als Essgenuss, diesen Klassiker in unterschiedlichen Formen auszuprobieren.

Zum Rezept »

  • Spätzle-Profi

    Spätzle-Profi

    Bislang nannte ich eine Kartoffelpresse oder besser zwei mein eigen.
    Doch jetzt musste ein Küchenhelfer ganz allein für Spätzle bzw. Knöpfle her.

    Zum Rezept »

  • Eckige Tarte-Form

    Tarte-Form

    Immer nur runde Tartes, die in Torten-Stücke geschnitten werden finde ich langweilig. Besonders seit ich das Buch "Les Tartes d'Eric Kayser" besitze. Dort finden sich quadratische und rechteckige Tartes. Es ist ja nicht so, dass ich an einem Kuchenform-Mangel leiden würde. Aber als ich die längliche Tarteform beim Dealer meines Vertrauens sah, musste zugreifen.

    Zum Rezept »

  • Silikonformen in der Küche

    Silikonbackform
    Silikon in Körperformen lehne ich - soweit nicht wirklich nötig - ab. Bei den Silikonbackformen schwanke ich noch. Als die Silikonformen vor ein paar Jahren auf den Markt kamen waren sie zunächst wahnsinnig teuer, wenn man sie mit Billigbackformen vergleicht. Verglich man sie mit guten emaillierten Formen, relativierte sich der Preis. Heute, da es zahlreiche Anbieter gibt und der Reiz des Novums verflogen ist, sind die Formen durchaus erschwinglich.

    Zum Rezept »

  • Schmiedeeiserne Pfanne

    Pfanne mit Kartoffelscheiben
    Manchmal muss man viel ertragen, bevor man geläutert wird. Zum Beispiel bei Pfannen. Nachdem ich schon zig Teflon-Pfannen das Genick gebrochen hatte, was ich auf den niedrigen Preis zurückführte, gabs im letzten Sommer eine Deluxe-Variante: Eine Siegelpfanne von WMF, die ich ehrlicherweise nur angeschafft hatte, um eine Antihaftpfanne für eine Induktionsplatte zu haben. Doch auch der hohe Preis ging leider nicht einher mit einer längeren Lebensdauer. Es musste eine schiedeeiserne Pfanne her, die ich gestern endlich eingebraten habe. Und zwar in einer - im wahrsten Sinne des Wortes - Nacht- und Nebelaktion.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de