Schlagworte: silikonformen

Orangenküchlein mit Orangenblütenwasser

Orangenküchlein mit Orangenblütenwasser

Die Eiskristallform sollte eigentlich mit Vanilleeis eingeweiht werden. Doch die Eiskristalle, die Ulrike hier nach diesem Rezept nachgebacken hatte, fand ich auch ganz hübsch und vor allem konnte ich endlich einmal etwas von dem Orangenblütenwasser verwenden, das ich mir aus Frankreich mitgebracht hatte.

Zum Rezept »

  • Götterspeise unschön in Form

    Götterspeise in Ostereiform

    Neben Götterspeise im Glas mit schöner Diagonale oder als Sonnenblume aus der Silkonform, musste ich noch ein wenig weiter experimentieren. Mit wenig Erfolg ...

    Zum Rezept »

  • Götterspeise schön in Form

    Götterspeise im Glas

    Ich muss gestehen, dass ich Götterspeise oder Wackelpeter (ist der Ausdruck eigentlich noch political corret oder erleiden Männer mit Namen Peter wegen der Gelatine-Speise jedesmal wieder ein Traum?) noch nie mochte. Und auch als Kind nicht gegessen habe. Ich mochte immer nur mit dem Finger draufrumwackeln und habe mich an der zitternden Glibbrigkeit erfreut. Und auch jetzt war es mehr Spieltrieb als Essgenuss, diesen Klassiker in unterschiedlichen Formen auszuprobieren.

    Zum Rezept »

  • Lafers Silikonformen

    Ich habe vor längerer Zeit einmal darüber geschrieben, dass ich die 6-er Silikonformen für Desserts oder Pasteten, die gestürzt werden sollen, denkbar ungeeignet finde. Auch Profi-Köche konnte mir keine befriedigende Antwort geben. Ein "Stürzen Sie den 6er doch einfach auf ein Blech und heben die Creme dann mit einer Palette auf den Teller" fand ich nicht praktikabel. Ich bin schon froh, wenn ich eine Panna Cotta zielgenau auf einem Dessertteller platzieren kann - da möchte ich mir das wabrige Glibbern und Rüberheben auf einer Palette gar nicht gedanklich ausmalen. Das Zerschneiden einer 6er-Silikonform brachte leider auch nicht den gewünschten Effekt, weil man die Halbkugeln gar nicht hinstellen kann. Die "Petit Filou"-Formen von Johann Lafer mit dem Edelstahl-Ständer schienen mir eine gut durchdachte Lösung. Allein der Preis schreckte mich ab. Doch nun hat amazon die Dinger radikal reduziert.

    Zum Rezept »

  • Silikonformen in der Küche

    Silikonbackform
    Silikon in Körperformen lehne ich - soweit nicht wirklich nötig - ab. Bei den Silikonbackformen schwanke ich noch. Als die Silikonformen vor ein paar Jahren auf den Markt kamen waren sie zunächst wahnsinnig teuer, wenn man sie mit Billigbackformen vergleicht. Verglich man sie mit guten emaillierten Formen, relativierte sich der Preis. Heute, da es zahlreiche Anbieter gibt und der Reiz des Novums verflogen ist, sind die Formen durchaus erschwinglich.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de