Schlagworte: franzoesisch

Croissants

Butter-Croissant

Ich weiß nicht, was mich geritten hat, denn eigentlich mag ich Butter-Croissants gar nicht so gern. Andererseits umgibt die Herstellung von Blätterteig etwas Mystisches und schwer Erreichbares. Und wenn es um Masochismus in der Küche geht, stehe ich ohnehin ganz gern vorn und rufe "Hier!". So habe ich mich am Wochenende damit beschäftigt, Croissants zu backen.

Zum Rezept »

  • Gratin dauphinois oder doch nicht?

    Karotffelgratin

    Da die Kartoffeln von meiner Ausbuddel-Aktion beim Kartoffeltag auf Wulksfelde immer noch nicht signifikant weniger geworden sind, gabs heute einen ordentlichen Kartoffelgratin. Ihn als "dauphinois" zu bezeichnen, wage ich nicht. Ein Blick in "Die echte Französische Küche" sagt mir nämlich, dass dazu Milch verrührt mit Eiern gehört. Gibts bei mir nicht.

    Zum Rezept »

  • Mandel-Marzipan-Croissant

    Mandel-Marzipan-Croissant

    Bekanntlich mag ich keine Croissants. Ich mag aber Marzipan-Croissants. Da kam mir vor einiger Zeit dieses Rezept von Chocolate & Zucchini nur recht. Den Hinweis, dass es sich bei "Croissants aux Amandes" meist um nicht mehr ganz frische Blätterteighörnchen handelt, fand ich zwar etwas befremdlich, hatten mir die Franzosen bislang also immer altbackenes Zeugs verkauft ;-)

    Zum Rezept »

  • Mousse au chocolat mit Butter

    Mousse au chocolat

    Manchmal lohnt es, sich an alte Rezepte zu erinnern und diese leicht modifiziert noch einmal zu probieren. Als ich hier von diesem Rezept für Mousse au chocolat las, kamen Erinnerungen an das Mousse au chocolat-Rezept von Paul Bocuse hoch. In "Bocuse à la carte - Französisch kochen mit dem Meister" von 1985 gibt es ebenfalls ein Rezept, das Butter für die Zubereitung einer Schokomousse verwendet.

    Zum Rezept »

  • Schokoladenfondantkuchen

    Schokoladenfondantkuchen

    Ein Schokokuchen sollte es werden. Mit möglichst wenig Mehl und viiieeel Schokolade, fast Brownie-like, aber nicht so fest ("dense" wie der Amerikaner sagen würde).

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de