Kommentar von: Jutta [Besucher]
JuttaSuper, das Dessert in die Espresso-Tassen zu packen. Sieht toll aus und macht richtig was her.
16.02.09 @ 09:30
Kommentar von: Hedonistin [Besucher]
HedonistinDas sieht einfach super aus!
16.02.09 @ 12:29
Kommentar von: Barbara [Besucher]
BarbaraWow! :-)

Für mich wäre die Glasportion auch viel zu klein. Vielleicht in großen Kaffeetassen?! ;-)
16.02.09 @ 12:50
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaKlasse Idee mit der Espressotasse - sieht täuschend echt 'nur' nach Espresso aus!
16.02.09 @ 15:06
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinasieht das schön aus ! und der Effekt, wenn die Gäste ihren Kaffee austrinken wollen :-)
16.02.09 @ 16:42
Kommentar von: Heidi [Besucher]
HeidiEine tolle Optik, echt super!
16.02.09 @ 19:44
Kommentar von: Anna [Besucher]
Annaecht super...jetzt probier es mal mit aromatisiertem Kaffee ( zB Coffeecube) und dann kannst Du mit den Aromen spielen. Echt lecker. Liebe Grüße
16.02.09 @ 20:25
Kommentar von: Larissa [Besucher] E-Mail
LarissaIch liebe Panna Cotta! Tolle Fotos !
16.02.09 @ 20:51
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Jutta: Danke! Ich liebe es, ein wenig zu verwirren ;-)

@Hedonistin: Merci!

@Barbara: In diesem Fall würde ich mich glatt für Milchkaffee-Schalen entscheiden ;-)

@Eva: Dieses kleine Verwirrspiel kam gut an. Immer wieder erstaunlich, wie man mit wenig Aufwand "Ahs" und "Ohs" ernten kann.

@lamiacucina: Die Creme ist glücklicherweise so fest, dass bei dem Versuch zu trinken, nichts daneben geht :-)

@Heidi: Danke!

@Anna: Um mit weiteren Aromen zu spielen braucht man keinen aromatisierten Kaffee. Ich habe ja schon öfter Panna Cotta aromatisiert - mehr als zwei Geschmacksrichtungen (wie hier Vanille und Espresso) würde ich nicht kombinieren.

@Larissa: Die Liebe für Panna Cotta teile ich mit Dir.
17.02.09 @ 08:48
Kommentar von: Patricia [Besucher]
PatriciaDas ist die Vereinigung zweier meiner Lieblinge: Espresso und Panna Cotta. Wie schön :o) Und die Fotos sind wie immer toll.
18.02.09 @ 10:43
Studentenfutter-BlogEine großartige Idee! Bisher habe ich mich noch nicht so richtig mit Desserts anfreunden können, aber da werde ich mich einmal dran trauen. :)
19.02.09 @ 11:04
Kommentar von: Stefanie [Besucher]
StefanieWas für tolle Bilder :-)und so ein leckerer Nachtisch.
Panna Cotta mit Espressogelee gab es bei uns an Silvester. Das Rezept dafür ist deinem sehr ähnlich, nur dass ich anstatt Gelantine Agar verwendet habe.
Besonders gut gefällt mir die Idee, den Nachtisch in Espressotassen zu servieren. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen.
19.02.09 @ 18:46
Kommentar von: Stephan [Besucher]
Stephansehr geniale Interpretation eines Espressos, "Espresso surprise" werde ich heute abend direkt mal ausprobieren ...
21.02.09 @ 16:09
Kommentar von: emule [Besucher]
emuleIch liebe Panna Cotta mit Karamel.Danke
21.02.09 @ 19:09
Kommentar von: Kai [Besucher]
KaiHi Claudia, ich gebe zu, dieses Desert schaut lecker aus, aber gemessen an der Größe des Löffels auf dem ersten Foto erscheint es mir ein bissl wenig ?! Meine Frau meint zwar, ich sei ab und an beim Essen etwas haltlos, aber ich werde ihr das Rezept mal ausdrucken - dann wird sich zeigen, ob ich mich mit einer kleinen Espressotasse zufrieden gebe oder nicht.
23.02.09 @ 07:56
Kommentar von: Britta [Besucher]
BrittaEine wirklich gelungene Überraschung - scheinbar als Getränk serviert und dann ist es in Wirklichkeit das Dessert - schöne Idee!
26.02.09 @ 08:13
Studentenfutter-BlogWie angekündigt habe ich vor ein paar Tagen das die Panna Cotta ausprobiert und war begeistert wie schnell und einfach sie herzustellen war. Fotos gibt es in meinem Blog! :)
19.03.09 @ 09:20
Kommentar von: peppinella [Besucher]
peppinellakurz und knackig gesagt: einfach toll.... ich krieg' mich gar nicht mehr ein, so klasse finde ich die idee. könnte man ja echt auch prima vielen gästen servieren. danke für die tolle anregung!
16.11.09 @ 20:59
Kommentar von: Christoph [Besucher]
ChristophTolle Idee! Auch in großen Mengen schnell gemacht und der absolute Renner auf dem Dessert-Buffet. Ich habe für eine Hochzeit vier Liter davon gekocht und auf 120 kleine Portionen aufgeteilt (Schnapsglas-Größe). Hat geschmacklich und optisch alle Erwartungen übertroffen :-)
16.03.11 @ 20:34
« Brokkoli mit Chorizo und pochiertem EiRotes Linsencurry - Spiced lentils with cucumber yogurt »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs