Kommentar von: allesistgut [Besucher]
allesistgutIch liebe Rote Beete. Die Suppe hört sich superlecker an. Optisch ist es auch ein echter Kracher!
01.11.10 @ 09:11
Kommentar von: tobias kocht! [Besucher]
tobias kocht!Gehört zu meinen Lieblingssuppen. Bei mir gibt es die auch oft.
01.11.10 @ 19:26
Kommentar von: anie's delight [Besucher]
anie's delightDie Suppe sieht sehr lecker aus. Ich mag Rote Beete total gern im Salat oder manchmal mache ich sie wie ein vegetarisches Carpaccio mit Öl usw.

Und doch bin ich bei Suppe von Roter Beete komisch. Ich kann sie nicht essen. Weiß selber nicht wieso. Ich schaffe es bei diesen Suppen nicht den Löffel zum Mund zu führen. Ich habe es immer wieder probiert. Es geht nicht.... wer weiß was in einem früheren Leben so alles passiert ist, mit mir und der Suppe... ;-))
02.11.10 @ 09:23
Michael vom GenieblogKlingt super interessant! Das Bild macht direkt Lust, die Suppe zu probieren. Die Zubereitung zerbricht mir etwas den Kopf, da ich die Kücheneinrichtung meiner Eltern bereits in roten Farbtönen sehe :D

Ich wette, dass Merrettich und Rote Bete gut zusammen passen. Die Farbe ist klasse und die Deko mit dem Blattgrün verschafft einen guten Kontrast.

Fertig serviert würde ich direkt zugreifen ;)
02.11.10 @ 09:41
Kommentar von: Rahmen [Besucher]
RahmenDa ich erst letztens von einem Rote-Beete-Salat total begeistert war, werde ich diese Suppe natürlich auch demnächst mal ausprobieren. Schön, dass man sie auch kalt essen kann. Dann muss sie am nächsten Tag nicht noch mal aufgewärmt werden. Danke für den Rezept-Tipp!
25.11.10 @ 14:41
Berlins Profi CateringDas sieht ja wie Borschtsch aus, eine ukrainische Spezialität. Es fehlt nur noch Rinderrippen. Dann ist es superlecker.
24.10.11 @ 22:39
« Toskanischer Apfelkuchen - Torta di MeleTrish Deseine - Meine französische Landküche »
bloggerei.de