Comment from: christine [Visitor]
christineHi, super Rhabarberkuchen! Das hat geschmeckt! danke für dieses Rezept :-)
2011-05-30 @ 08:57
Comment from: multikulinaria [Visitor]
multikulinariaBin normalerweise nicht so der große Rürkuchen-Fan, aber Rhabarber und weiße Schokolade klingen unwiderstehlich. Probiere ich auch mal...
2011-05-30 @ 11:32
Comment from: ScoutConcierge [Visitor]
ScoutConciergeEcht super - ich liebe Rhabarberkuchen.
Werde ihn auch so schnell wie möglich nachbacken und ihn dann draussen bei etwas Kaffee genießen.

Grüße, euer ScoutConcierge
2011-05-30 @ 11:40
Comment from: Tanja/Polly72 [Visitor]
Tanja/Polly72Tut mir leid, aber ich musste bei dem Wort GOOGLEHUPF so lachen, dass ich nicht mehr weiter lesen konnte.
2011-05-30 @ 12:11
Comment from: Claudia [Member] Email
@Tanja: Ist mir erst nach Deinem Kommentar aufgefallen. Da sieht man mal, wie ungebräuchlich das Wort in Norddeutschland ist ;)
2011-05-30 @ 12:42
Comment from: pix4pix [Visitor]
pix4pixGoogle liefert mir für den Super-Begriff "Googlehupf" übrigens 31.000 Treffer aus.
Du bist also nicht die einzige ;-)
2011-05-30 @ 20:21
Comment from: Michelle [Visitor]
MichelleDas trifft sich super - ich wollte am Donnerstag mal ein bisschen Rhabarber verbacken. Dann probier ich einfach dieses Rezept und spar mir den Hefekuchen, den ich eigentlich geplant hatte:)
2011-05-30 @ 20:42
Comment from: julia [Visitor]
juliasieht super lecker aus - mal ein ganz anderer rhabarberkuchen - die form gefällt mir auch gut - darf ich fragen wo sie herkommt??
2011-05-30 @ 20:56
Comment from: Claudia [Member] Email
@pix4pix: Da bin ich beruhig ;)

@Michelle: Gutes Gelingen!

@julia: Ganz genau kann ich mich nicht mehr erinnern, ich habe mehrere Formen von nordic ware. Amazon hat immer welche, z.B. die hier Nordic Ware Backform "Rondo". eBay ist sonst auch eine gute Quelle (Neuware von Händlern). In Hamburg hat das Handelshaus Lägel solche Formen.
2011-05-30 @ 22:10
Comment from: Martin [Visitor]
MartinHmm lecker. Mama hat früher immer so den Klassiker mit Mürbeteig, dann Pudding rauf und dort dann die Rhabarberstücke mit eingebacken. War immer seeehr lecker. Aber die Variante sieht auch lecker aus. Kan mir ja noch Pudding oben rüber machen falls ich den beim testen vermissen sollte :)
2011-05-31 @ 10:52
Comment from: Ulrike [Visitor]
UlrikeDer sieht wirklich lecker aus. Werde ich noch ausprobieren so lange es Rhababer auf dem Markt gibt. Ich glaube ich werde mich auch lieber für Quark statt Mascarpone entscheiden. Danke für das leckere Rezept
2011-06-02 @ 18:02
Comment from: feinschmeckerle [Visitor]
feinschmeckerleder kuchen ist genau nach meinem geschmack - mal schauen, ob er auch mit kirschen schmeckt. mein rhabarber-nicht-liebender-liebster hat sein soll für dieses jahr schon erfüllt (wann endet endlich die rhabarberzeit??) ;-)
2011-06-03 @ 09:47
Comment from: Dolce Vita [Visitor]
Dolce VitaDer Kuchen sieht so toll aus und ich liebe Rhabarber.
Leider sieht das meine Familie ganz anders... und nur für mich alleine backen...
2011-06-04 @ 07:46
Comment from: XY [Visitor]
XYAlso das wird mal so oder so ähnlich ausprobiert. Weiß jemand, wie lange noch Rhabarberzeit ist (feinschmeckerle anscheinend auch nicht ;-))?
2011-06-04 @ 11:57
Comment from: Rosa [Visitor]
RosaKöstlich, allerdings habe ich die Orange jahreszeitengemäß durch Badischen Roséwein ersetzt...
2011-06-05 @ 10:00
Comment from: Mia [Visitor]
MiaHmm, super leckerer Kuchen, tolles Rezept. Ich bin ganz hin und weg! Außerdem muss ich dir mal sagen, dass mir deine Fotos ganz, ganz toll gefallen. Kompliment!
2011-06-06 @ 13:33
Comment from: Claudia [Member] Email
Da die Frage häufiger auftaucht: Rhabarberzeit geht noch bis Ende Juni, ähnlich wie beim Spargel. Gegen Ende der Saison ist nämlich besonders viel Oxalsäure in den STangen vorhanden. Einige Bauern lassen aber praktisch eine 2. Ernte nachwachsen - das wurde mir jedenfalls in Großbritanien erklärt. Dort ist Rhabarber in einigen Landstrichen viel länger erhältlich. Alternative: Rhabarber in Stücke schneiden und einfrieren!
2011-06-07 @ 07:29
Comment from: Foodafok [Visitor]
FoodafokSehr lecker Kuchen.
2011-06-07 @ 19:37
Comment from: Ferdi [Visitor]
FerdiSuper neuer Beitrag! Ich werde da nochmal versuchen mehr zu erfahren!
2011-06-08 @ 22:58
Comment from: tobias kocht! [Visitor]
tobias kocht!Bei mir gab es gestern eine Rhabarber Mousse. Den Kuchen werde ich auf alle Fälle auch mal probieren.
2011-06-12 @ 16:55
Comment from: Julia [Visitor]
JuliaStichtag für Rhabarber ist der 24. Juni. Also schnell losbacken!
2011-06-18 @ 13:13
Comment from: Susanne [Visitor]
SusanneHabe am Wochenende das Rezept probiert, aber der Kuchen ist bei mit total 'sitzengeblieben', also nicht aufgegangen. Konnte aber nichts finden, das ich anders gemacht habe als im Rezept beschrieben :-(
2011-06-19 @ 22:44
Comment from: Kitty [Visitor]
KittyAlso auf den ersten Blick scheint das die backform Bavaria von nordic ware zu sein.. http://www.amazon.de/Nordicware-53624-Backform-Bavaria-1Kg/dp/B00005NCWY/ref=pd_sim_sbs_k_3könnte mich natürlich täuschen!

Ein rezept mit weißer schoki und Rhabarber- gibts was tolleres? Wird noch diese Woche ausprobiert.. man darf gespannt sein :)
2011-06-28 @ 19:49
Comment from: Kitty [Visitor]
Kittyso, ausprobiert.. bei mir ist der Kuchen leider auch extrem sitzengeblieben und total matschig und fest geworden, obwohl ich ihn versucht hab nochmal reinzuschieben und bei etwas niedrigerer temperatur "austrocknen" zu lassen.. :( aussen braun, innen teigig. Fehlerbehebung: ich nehme an, es lag daran, dass ich eine silikonform verwendet hab- ging schon öfter in diese richtung schief, besonders bei saftigeren kuchen.. seufz. die schöne schokolade...
2011-06-30 @ 21:48
Corinna | kitchenklatsch.comIch mag ja keinen Rhabarber, aber der Kuchen sieht toll aus! Was hast Du denn für eine schöne Form verwendet?
2011-07-15 @ 09:56
Comment from: Julia [Visitor]
JuliaHatte keine Gugelhupfform und ebenfalls den Eindruck, dass der Kuchen sehr fest war, vielleicht Eier zu Schnee schlagen?
Habe mich aktuell gefragt, ob es vielleicht lohnt, das Ganze mit Stachelbeeren, oder noch besser, mit Johannisbeeren auszuprobieren. Werde darüber berichten!
2011-08-16 @ 10:36
Comment from: Carla [Visitor]
CarlaHi!
Bin gerade auf der Suche nach ner Apfeltarte auf deine Seite gestoßen und hängengeblieben.
Du hast hier sehr schöne Rezepte! Dazu kommen dann noch diese klasse Fotos. eine super Kombination. Allein der Kuchen oben sieht sehr gut aus und ist gut in Szene gesetzt. Werde ihn in der nächsten Rhabarbersaison unbedingt ausprobieren.
Man merkt, dass du dich sehr mit den Rezepten und den Zutaten befasst.
Vielen Dank!
Liebe Grüße Carla
2012-01-07 @ 14:05
Comment from: Silke [Visitor] Email
SilkeHi Claudia, ich liebe diesen Kuchen, habe aber diesen Sommer verpasst ihn zu backen und nun ist hier die Rhabarber-Zeit vorbei, Mist! Kann man den Kuchen auch ersatzweise mit etwas anderem bestücken, als mit Rhabarber? Hast du einen Tipp? Danke dir 1.000 Mal
2012-06-29 @ 09:41
Comment from: Margrit [Visitor]
MargritIch habe den Kuchen gestern nachgebacken. Da ich noch einen Rest Mascarpone (100 gr) und etwas Magerquark hatte, habe ich die beiden Zutaten gemischt. Das Resultat ist ein saftiger, fein schmeckender Kuchen.
Mir gefällt, dass man den Rhabarber gut rausschmeckt, aber keine Säure merkt.
Ich habe eine ca. 2-Liter Sterneform (EInwegform) und eine kleine Cakeform gefüllt. Der Inhalt der Cakeform war gegessen, da war der Kuchen noch gar nicht abgekühlt ;-)
Danke für das Rezept.
2014-04-13 @ 10:57
Comment from: julia [Visitor]
juliaHabe 100g Mehl durch Speisestärke ersetzt und die Eier getrennt und das Eiweiß zu Schnee geschlagen und es zum Schluss aber vor der Schokolade und dem Rhabarber untergerührt. Der Kuchen ist schön hochgegangen und locker gewesen!
2014-05-30 @ 20:24
Comment from: Sabine [Visitor]
SabineIch habe nach einem Rhabarberkuchenrezept gesucht, da ich noch Rhabarber eingefroren habe und der mein Tiefkühlfach blockiert :D bin dann über das hier gestolpert und muss das unbedingt ausprobieren, klingt sehr lecker! :)
2014-12-04 @ 15:25
« Guild of Food Writers Awards 2011Vietnamesische Frühlingsrollen »
kostenloser Counter Food & Drink blogs Ranking-Hits TopBlogs.de bloggerei.de blogoscoop Food & Drink Blogs Food & drink blogs