Kategorie: To die for

Rezept Apfelkuchen

Apfelkuchen

Apfelkuchen hatte ich mir für's Wochenende vorgenommen. Leider wurde es schon fast Sonntagabend, bis der Kuchen aus dem Ofen kam, dafür gab's zum Abendbrot nur einen kleinen Salat. Für das Apfelkuchen-Rezept habe ich mich von der Zeitschrift "Landlust" inspirieren lassen. Dieses Heft kannte ich bislang nicht bzw. hatte noch kein Exemplar in der Hand.

Besonders an dem Rezept: Auf den Mürbeteigboden kommen zerbröselte Amarettini. Das gibt einen zusätzlichen Knuspereffekt, außerdem weicht der Boden nicht so schnell durch.

Zum Rezept »

  • Kokos-Garnelen mit Koriander

    Kokos-Garnelen

    Nachdem es jetzt zwei Tage lang erkältungsbedingt Suppe gab, war mir nach etwas Feinem mit Schärfe. Im Tiefkühlfach hatte ich noch Tiefkühl-Shrimps. Garnelen-Curry? Nein, etwas schneller sollte es schon sein. Ich improvisierte mit wenigen Zutaten: Knoblauch, Ingwer, Kokosmilch, Limettensaft und Koriander.

    Zum Rezept »

  • Creme caramel

    Creme caramel

    Creme caramel wurde von mir als Dessert in den letzten beiden Jahren sträflich vernachlässigt. Bis auf eine Ausnahme. Die Abstinenz war Grundlos. War doch diese leckere Eiercreme so ziemlich das erste Dessert, das ich Anfang der 90er-Jahre in Frankreich für mich entdeckte. Damals mit gekauftem, flüssigen Karamell zubereitet. Heute mache ich den natürlich selber. Gestern war das Ende der Creme-caramel-Pause.

    Zum Rezept »

  • Hokkaido Milk Loaf - Milchbrot

    Hokkaido-Milchbrot

    Das Hokkaido-Milchbrot hat eine regelrechte Tour de Blog hinter sich. Zum ersten Mal bin ich bei Chili & Ciabatta auf das fluffige Milchbrot aufmerksam geworden. Gesehen habe ich es dann hier, hier und hier wieder und wurde letztlich wieder von Foodfreak daran erinnert, dass ich das Brot ja nachbacken wollte. Ich bin genauso begeistert, wie die anderen Brotbäcker!

    Zum Rezept »

  • Himbeersalat mit Zitronenthymian

    Himbeersalat

    Der Himbeersalat mit Thymian, dessen Rezept ich noch schuldig geblieben war, scheint es vielen Lesern dieses Blogs angetan zu haben. Ich will das Rezept nicht vorenthalten, zumal die Zeit für frische Himbeeren schon fast zuende ist. Ganz hervorragend passt dieser Salat zu Rosmarin-Lavendel-Panna-Cotta, doch auch ganz normale Panna Cotta macht dieser Beerensalat zu einem Genuss.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de