Kategorie: Winter

Brätnockerl - Fleischklößchen

Rezept für Brätnockerl (Fleischklößchen)

Tage, an denen Regen und Wind das Landschaftsbild unwirtlich werden lassen, beschließt man am besten mit einer wärmenden Suppe. Eine einfache Art, Brätnockerl (Fleischklößchen aus Wurstbrät) dafür zu machen, beschreibt Alfons Schuhbeck in seinem Buch "Meine Bayerische Küche" - die sind ganz einfach und schnell gemacht.

Zum Rezept »

  • Hühnersuppe - Schuhbecks Hendlsuppe

    Hühnersuppe

    Wie beim Rezept für Brätstrudel schon angekündigt, gibt es heute das Rezept für die dazugehörige Hühnersuppe. Ja, ich bin von meinem Rezept für Hühnerfond abgewichen und habe Alfons Schuhbecks "Hendlsuppe" gekocht. Dabei war es sehr interessant, die Unterschiede zwischen Buch und DVD zu berücksichtigen.

    Zum Rezept »

  • Brätstrudel nach Schuhbeck

    Brätstrudel

    Eigentlich wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen bayerischen Brätstrudel zu machen. Ich hatte hier allerdings eine DVD von Alfons Schuhbeck: "Meine Bayerische Küche". Und ich habe das Buch "Meine Bayerische Küche". Ich muss sagen, ich war ziemlich geschockt von der Unlustigkeit von Elmar Wepper und Alfons Schuhbeck, die als Duo die bayerischen Rezepte präsentieren. Diese alten Kalauer müssen die aus tiefen Kellern hervorgekramt haben. Die waren so schlecht, dass man noch nicht einmal hätte sagen können, dass sie schon wieder komisch sind. Einfach unerträglich. Aber ich bin ja fair, denn gegen die Kochkünste von Schuhbeck kann man nix sagen. Ich blieb bei der Episode "Geflügel" hängen wo eine Hendlsuppe gemacht wurde. Mit Brätstrudel. Das hörte sich doch interessant an.

    Zum Rezept »

  • Feldsalat mit Kartoffeldressing

    Feldsalat mit Kartoffeldressing und Speck

    Feldsalat mit Kartoffeldressing und Speck - ein klassisches Rezept. Die Idee dazu kam mir, als ich mal wieder in dem "Coffee-Table-Book" "Deutsche Küche" aus der Teubner-Editon blätterte. Dieses Buch ist in der Tat viel zu schwer, um es in die Hand zu nehmen, und auch zu groß und wuchtig, um es auf die Küchenarbeitsplatte zu legen. Das führt dazu, dass ich es äußerst selten durchblättere, obwohl tolle Anregungen und Rezepte drin sind. Spontan fiel mir dann auch Foodfreaks Blogevent "Dein Kochbuch - das unbekannte Wesen ein". Ich hatte tatsächlich noch nichts aus dem dicken Kochbuch gekocht. Der Feldsalat im Kühlschrank sollte das ändern.

    Zum Rezept »

  • Buchteln mit Vanilleschaum

    Buchteln mit Vanilleschaum

    Buchteln wollte ich schon seit einiger Zeit einmal machen. Daran erinnert wurde ich dann wieder durch die Zeitschrift "Lecker", die ein Rezept in Ihrer Jan./Feb.-Ausgabe hatte. Ausprobiert wurde es dann hier.
    Ich probierte es ebenfalls aus, musste aber feststellen, dass die Trockenhefe, die ich vorrätig hatte, nicht mehr ganz so aktiv war. Die Buchteln gingen nur minimal auf, schmeckten aber dennoch ganz gut. Nun, da mein Ehrgeiz geweckt war, holte ich Johann Lafers "Desserts, die mein Leben begleiten" hervor und natürlich hatte der Meister-Patissier auch ein Rezept für Buchteln im Programm.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de