Kategorie: Sommer

Spaghetti mit Parmaschinken, Tomaten und Rucola

Pasta mit Parmaschinken, Tomaten und Ruccola

Die Hysterie um Rucola ebbt langsam ab, und so wird das beliebte Grün bald wieder überall vorrätig sein. Ich hatte das anfangs gar nicht mibekommen und dachte, ich wäre immer zu spät und die gesamte Rauke schon ausverkauft bis ich las, dass da jemand zwei Art-fremde Blättchen in einer Packung fand. Jetzt kann ich endlich wieder meinem Klassiker fröhnen: Spaghetti mit Parmaschinken, Kirschtomaten und Rucola - denn auf den Markt komme ich leider nicht immer, wenn ich gerade Appetit auf Rucola habe.

Zum Rezept »

  • Frische Erbsen

    Frische Erbsen

    Der Grund, warum ich im Sommer nur selten mit frischen Erbsen koche: Ich nehme es mir zwar stets vor und kaufe auch frische Erbsen auf dem Markt. Doch während andere Chips knabbern, und die Tüte schneller leer ist als ein Film zuende, knabbere ich gierig die Erbsen weg. Und das war es dann meist mit dem Vorhaben mit den gepalten Erbsen zu kochen. Doch heute habe ich es endlich geschafft. Mit einem Trick ...

    Zum Rezept »

  • Himbeer-Tarte brûlée

    Rezept für Himbeer-Tarte mit Karamellschicht

    In Hamburg gibt die Konditorei "Sweet Dreams". Die Kreationen dort haben ein hohes Suchpotenzial, die Tatsache, dass der Laden nur sehr begrenzte Öffnungszeiten hat, tut ein Übriges, um die stark amerikanisch geprägten Tartes, Torten und Kuchen zum Objekt der Begierde werden zu lassen. Im NDR gab es vor Jahren, als "Sweet Dreams" noch nicht so bekannt war, ein Back-Feature mit Rezepten. Ich habe die Himbeertarte mit der verführerischen Schicht aus karamellisiertem Zucker nachgebacken.

    Zum Rezept »

  • Paprika-Sauce aus gerösteten Paprika

    Sauce aus gerösteten Paprika

    Man könnte es fast als Pesto bezeichnen - wären da nicht die Zutaten Sahne und Crème fraîche ... Dieses frisch-fruchtige Rezept gehörte diesen Sommer zu meinen erklärten Lieblingen.

    Zum Rezept »

  • Lauwarmer Mortadella-Salat

    Rezept mit Bild für lauwarmen Mortadella-Salat

    Kürzlich entdeckte ich auf den Seiten von Arte.tv Rezepte von Sarah Wieners Italien-Serie. Die Mortadella-Folge fand ich interssant, ist Mortadella doch eine der wenigen Wurstsorten (eigentlich sogar die einzige), die ich überhaupt esse. Hauchdünn geschnitttene Mortadella mag ich sogar ausgesprochen gern. Kurzfristig probierte ich den Lauwarmen Mortadalle-Gemüsesalat aus (sorry, die Flash-Seiten lassen sich nicht direkt verlinken).

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de