Kategorie: Salate

Baby Leaf - Pflücksalat

Baby Leaf - Pflücksalat
In letzter Zeit lese ich in den Zutatenlisten aktueller Kochrezepte bei Salaten vor allem eine Zutat: "Baby Leaf". Nun kann man sich ja schon vorstellen, dass es sich dabei um junge, kleine Bl?tter handelt. Aber um welche? Heute entdeckte ich endlich einmal eine Packung abgepackten Salats. Dort stand recht nüchtern drauf: Baby Leaf Pflücksalat.

Zum Rezept »

  • Sommersalat

    Sommersalat

    Gestern abend hatte ich Appetit auf einen Salat. Wie ich bei lamiacucina gelesen habe, war ich mit meinen Gelüsten nicht allein. Sogar die fruchtige Komponente war dort vertreten.

    Bei mir gab es Rucola, Mini-Datteltomaten und Mozzarella-Kugeln. Da noch eine Nektarine auf dem Weg ins Verderben war, kurzerhand die Entscheidung, dass die auch in den Salat wandert. Schnell noch ein paar Pinienkerne geröstet.

    Zum Rezept »

  • Thunfisch-Reissalat

    Thunfisch-Reissalat

    Ein Rezept, das in meiner Kindheit häufig Grillabende oder Picknicks begleitete, war ein Thunfisch-Reissalat. Der sah nie besonders lecker aus, schmeckte aber hervorragend. Ca. einmal im Jahr mache ich diesen Salat ebenfalls. Mit ein paar kleinen Abwandlungen.

    Zum Rezept »

  • Kopfsalat mit süßer Joghurtsauce

    Kopfsalat mit zitroniger Joghurt-Dill-Sauce

    Kopfsalat (grüner Salat) war für mich als Kind eher etwas in der Kategorie Dessert. Die grünen Blätter gab es nämlich immer in einer Joghurt-Zitronensauce, die eher süß war. Diese Sauce ist bis heute die einzige Sauce, die ich in großen Mengen im Salat akzeptiere. Da darf der Salat gern ganz eingematscht werden. Kindheitserinnerung eben.

    Die Sauce ist sehr leicht zubereitet: Joghurt, Zitronensaft, frischer Dill (viel) und frische Petersilie. Auf jeden Fall frisch. Nach Belieben kommt dann Zucker dazu. Meine Geschmackserinnerung zeigt mir immer das richtige Verhältnis an. Die Sauce ist süß und leicht säuerlich.

    Zum Rezept »

  • Crab Cakes

    Crab Cakes

    Inspiration vom Wochenende: Steffen Hensslers Fischküche für Anfänger im März-Heft des Feinschmeckers. Crab Cakes hörte sich lecker an. Dazu Feldsalat mit einfacher Essig-Öl-Senf-Vinaigrette und Gurken.

    Auf Gurken habe ich verzichtet (nicht im Haus), die Salatbeilage viel etwas dürftig aus, weil von der ganzen Packung Feldsalat nur einige wenige Blättchen verzehrbar waren. Der Rest war Matsch. Schönen dank auch noch mal an die Metro für diese Qualität.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de