Kategorie: Fool for gadgets

Milchbrot mal anders

Milchbrot

Für das Hokkaido-Milchbrot habe ich eine Schw?che. Nun finde ich es aber langweilig, es immer gleich zu backen. Als ich neulich in einem Laden für Küchen-Gadgets stöberte und vor den Nordic Ware Backformen stehen blieb, sagte eine andere Kundin zu mir: In den Formen kann man auch toll Brot backen. Das hörte sich nett an und war ein weiteres Kaufargument für die schwere Alu-Guss-Form. So gab es den Sonntagsstuten in einer extravaganten Form.

Zum Rezept »

  • Dekoration für den Geburtstagskuchen

    Geburtstagskuchen

    Nein, nicht mein Geburtstag. Zum Ehrentag wünschte man sich von mir einen Zitronenkuchen. "So schön, wie Du ihn im Blog verziert hast." Eine meiner leichtesten Übungen. Ich hatte aber Lust noch ein wenig zu experimentieren und dem Ereignis angemessen etwas Extravaganteres zu kreiern. Geadelt wurde mein liebgewonnener Schokoladen-Orangenkuchen.

    Zum Rezept »

  • Kaffee selbst rösten

    Kaffeebohnen im Vergleich

    Kaffee ist noch vor Bier das beliebteste Getränk der Deutschen. Davon profitiert in erster Linie der Staat: Mit 2,19 Euro Kaffeesteuer pro Kilo Röstkaffee ist das nicht gerade wenig. Hinzu kommt die Mehrwertsteuer. Die Kaffeesteuer lässt sich allerdings im privaten Rahmen umgehen: Nur bereits gerösteter Kaffee unterliegt dem Kaffeesteuergesetz. Allerdings war der finanzielle Aspekt für meine Eigenröstung nebensächlich. Ich muss eben immer alles selbst ausprobieren. Kaffeerösten ist gar nicht so schwer. Aufpassen muss man aber dennoch.

    Die 250 g Packung mit äthiopischem Sidamo-Rohkaffee aus der Kaffeerösterei Burg in Hamburg Eppendorf steht schon eine ganze Weile bei mir, heute habe ich mir endlich Zeit dafür genommen. Ehrlich gesagt, hatte ich etwas Angst, den guten Kaffee zu versauen.

    Zum Rezept »

  • Eckige Tarte-Form

    Tarte-Form

    Immer nur runde Tartes, die in Torten-Stücke geschnitten werden finde ich langweilig. Besonders seit ich das Buch "Les Tartes d'Eric Kayser" besitze. Dort finden sich quadratische und rechteckige Tartes. Es ist ja nicht so, dass ich an einem Kuchenform-Mangel leiden würde. Aber als ich die längliche Tarteform beim Dealer meines Vertrauens sah, musste zugreifen.

    Zum Rezept »

  • Silikonformen in der Küche

    Silikonbackform
    Silikon in Körperformen lehne ich - soweit nicht wirklich nötig - ab. Bei den Silikonbackformen schwanke ich noch. Als die Silikonformen vor ein paar Jahren auf den Markt kamen waren sie zunächst wahnsinnig teuer, wenn man sie mit Billigbackformen vergleicht. Verglich man sie mit guten emaillierten Formen, relativierte sich der Preis. Heute, da es zahlreiche Anbieter gibt und der Reiz des Novums verflogen ist, sind die Formen durchaus erschwinglich.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de