Schlagworte: huhn

Mughali Chicken Khorma

Mughali Chicken Khorma
Ich hatte nach dem Wochenende noch gekochtes Hühnerfleisch übrig. Selbst nach der Mulligatawny-Suppe war mir noch indisch zumute. Ich erinnerte mich an dieses Chickencurry, zückte aber gleich mein Rezept aus meiner Réunion-Kochkladde heraus. Nachdem ich 1998 auf Réunion ein sehr leckeres Curry gegessen hatte, probierte ich viele Rezepte, die ich damals im Internet gefunden hatte aus. Dieses Rezept traf das Gericht aus dem Restaurant ganz prima.

Zum Rezept »

  • Mulligatawny

    MulligatawnyInspiriert hat mich zu dieser indischen Speise Ralph. Ich habe zusätzlich ein wenig im Netz gestöbert und dabei erfahren, dass es wohl so viele unterschiedliche Rezept der Suppe wie Küche, die sie zubereiten, gibt. Bei einigen Rezepten für das "Pfefferwasser", wie die Suppe übersetzt heißt, waren Äpfel drin, bei anderen gar kein Huhn, einige Küche reichen Nudeln dazu, andere Reis. Und hier kommt nun auch noch ein weiteres Rezept von mir.

    Zum Rezept »

  • Ein Plädoyer für Geflügel

    Freilaufendes Huhn
    Mit Schlagzeilen wie "Vogelgrippe - Politiker werden zuerst geimpft" (Link bitte unter Bildblog nutzen, hier zerschießt mir der Link die Seite...) und Fragen, was denn wohl aus der Weihnachtsgans wird schürt die große Zeitung mit den vier Buchstaben die Panik vor der Vogelgrippe (aviäre Influenza). Die Folgen spüren die Geflügelbauern und beispielsweise auch der Shopblogger, weil wohl eine beträchtliche Anzahl von Menschen plötzlich Angst hat, Geflügel zu essen. Es bleibt, was es ist: Panikmache.

    Zun?chst noch einmal zum Thema "Politiker-Impfungen": Der Bildblog recherchierte und fand heraus, dass die Behauptung der "Bild" eine Lüge war. Das best?tigte das Gesundheitsministerium.
    Nun zum Eigentlichen. Wie auch auf den Seiten der Bundesregierung zu lesen ist, sind Geflügelfleisch sowie Eier - solange man sie gut gegart verzehrt - kein Risiko. Und das ist reine Vorsicht. Es ist noch nicht einmal bewiesen, dass die Vogelgrippe speziell durch Verzehr von Geflügelfleisch und Eiern auf den Menschen ?bertragen wird. Ok, das hei?t auch noch nicht, dass dies nicht vielleicht doch möglich sein k?nnte...
    Ich halte es übrigens immer für sinnvoll,

    Zum Rezept »

  • Hühnerfond selbst kochen

    Hühnerfond

    "Ich ärgere mich, dass ich das nicht erfunden habe", erinnerte ich mich heute auf dem Markt an den Küchendirektor vom Atlantic-Hotel. Er findet, dass nix so einfach herzustellen ist, wie ein Fond. Der Verkauf von Wild-, Kalbs- oder eben Hühnerfond in Gläsern würde sich richtig lohnen. Wenn ich an die deftigen Preise der fertigen Fonds denke, stimme ich ihm zu... Dabei muss man nur Fleisch mit Wasser und ein wenig Gemüse aufsetzen und das Ganze köcheln lassen.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de