Kommentar von: knutschflower [Besucher]
knutschflowerSieht ganz spitze aus und ich finde die zus?tzlichen Erkl?rungen auch wirklich toll!
07.03.06 @ 09:18
Kommentar von: ostwestwind [Besucher]
ostwestwindScholle ist einer der wenigen Fische die ich mag, die br?t meine Schwiegermutter immer f?r mich :)Und Petersilienkartoffeln sind nat?rlich Pflicht!
07.03.06 @ 09:53
Kommentar von: Foodfreak [Besucher]
FoodfreakDas ist wirklich mal was klassisch Norddeutsches, und ein St?ck gutb?rgerliche K?che die auch nicht mit Asia-Fusion-Crossover-Wasauchimmer zu toppen ist. Lecker! Wird Zeit dass es Mai wird... ;)
08.03.06 @ 17:10
Kommentar von: loreley [Besucher]
loreleyEs ist wirklich nicht so einfach in S?ddeutschland guten Seefisch zu bekommen. Die Auswahl ist nicht so toll. Auch fehlt es uns ein wenig an der ?bung. Ich mag Fisch aber sehr gern und die Zubereitung ist auch viel einfacher, als die meisten denken. Ich glaube, viele st?ren sich auch am manchmal intensiven Fischgeruch oder/und vorallem an den Gr?ten.
09.03.06 @ 15:52
Kommentar von: mutant [Besucher]
mutantwenn der fisch nach fisch und nicht nach meer riecht, dann ist seine zeit abgelaufen... gegen graeten hilft filet, aber fuer ne schoene bratscholle ist das natuerlich nix.
17.03.06 @ 13:08
Kommentar von: Jutta Vick [Besucher]
Jutta VickWelcher Finkenwerder br?t so eine Scholle? Nach dem Waschen abtrocknen, dann im gesalzenen Mehl wenden. Vorher fetten, gew?rfelten Speck auslassen und die Scholle mit der hellen Seite zuerst braten. Umdrehen und die dunkle Seite sch?n knusprig werden lassen.
Ein echter Finkenwerder nimmt nie Zitrone zum Fisch. Als Beilage Kartoffelsalt oder Salzkartoffeln. Dazu den ausgelassenen Speck geben.
Ein echter Finkenwerder i?t auch kein Schollenfilet. Das nennt man bei uns Touristenscholle.
17.03.07 @ 12:25
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Soweit liegen wir ja nicht auseinander. Sicher ist Zitrone Geschmackssache. Und ob man nun salzt oder Salzmehl nimmt ...
17.03.07 @ 15:26
Kommentar von: ulle [Besucher]
ulleDa ich als Preu?e einen Hamburger geheiratet habe,versuche ich mich an einer Scholle.Soweit so gut,aber ich bekomme die Haut nicht knusprig.Wer kennt einen Trick?
23.04.07 @ 05:31
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@ulle: Auf jeden Fall nicht in Butter braten. Butter kann nicht so hoch erhitzt werden und br?unt zu schnell. Das Fett vom Bacon reicht meis vollkommen aus. Notfalls noch etwas Pflanzen?l dazunehmen. Besonders knusprig werden kleine Schollen. Da ist das Verh?ltnis von Haut zu Fleisch idealer - was die zu knuspernde Haut angeht.
23.04.07 @ 18:25
Kommentar von: Dieter [Besucher]
DieterFinkenwerder Scholle war f?r mich in Cuxhaven immer der H?hepunkt. Nun k?nnen wir aus gesundheitlichen Gr?nden nicht mehr reisen. Welcher FISCHWAGEN kann mir im Raum 57223 Kreuztal/Siegen frische Scholle anbieten....es gibt im Internet einige Fischversender, aber bei geringem Bedarf sind mir die Versandkosten zu hoch.
Eventuell kann mir ein Tip mitgeteilt werden.....sonst mu? ich mich weiter mit der Touristenscholle (File) wie so sch?n von Jutta Vick geschrieben wurde behelfen..
03.08.08 @ 20:15
Kommentar von: andi [Besucher]
andiWar dieses Jahr mit meinem Sohneman und Frau an der Ostsee in Boltenhagen und habe natürlich viel Fisch probiert.

Das beste war Scholle. Nachkochen ist natürlich pflicht.

Grüße aus dem Süden von Brandenburg.
04.09.09 @ 21:38
Kommentar von: Claus [Besucher]
ClausFinkenwerder Kutterscholle in einer
Mischung Roggenmehr u. Weizenmehl braten (50/50), das Roggenmehl unterstützt den
krossen Geschmack, gilt auch für andere
Fisch-u. Filetsorten, die gebraten werden. Von der Zitrone ist man ganz ab,
die zerstört nur das Eiweiß u. macht den Fisch "labberig".
Büsumer Scholle ist dann übrigens statt
mit Speckwürfeln mit Nordsee-Krabben !

Viel Spaß bei den Variationen.
12.10.10 @ 14:56
« Eine neue Waage!Porridge - Haferbrei! »
bloggerei.de