Kommentar von: miriam [Besucher]
miriamdas klingt ja mal klasse. mayonnaise ohne ei! super!!!
15.03.10 @ 09:17
Kommentar von: Marina [Besucher]
MarinaWenn Sie 50:50 neutrales Öl und Olivenöl nehmen, 1 TL Senf zugeben und die Milch auf Zimmertemperatur verwenden, wird die Mayonnaise fest wie die echte!

15.03.10 @ 18:47
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@miriam: Ist auch klasse - von der weißen Farbe her allerdings erst einmal ungewohnt.

@Marina: Vielen Dank für den Tipp. Ist der Geschmack vom Olivenöl dann nicht sehr dominant? Wieviel Milch verwenden Sie im Verhältnis zum Öl?
15.03.10 @ 18:53
Kommentar von: la grosse mere [Besucher]
la grosse mereoh, für mich als salmonellenhysterikerin klingt das sehr spannend. überlege gerade, ob vielleicht sojamilch gut emulgiert? aber geschmacklich könnte das gefährlich werden - ich bin kein großer sojamilchgeschmackfan. naja, vielleicht teste ich's trotzdem mal.
15.03.10 @ 19:39
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@la gross mere: Ein Versuch wäre es ja mal Wert, die Mayonnaise mit Sojamilch auszuprobieren - für Veganer wär's auch geeignet. Kommt für mich allerdings nicht in Frage - ich mag Sojamilch so überhaupt nicht.
15.03.10 @ 19:41
Kommentar von: Marina [Besucher]
Marina75 ml Milch + 150 ml Öl insgesamt. Man darf auch etwas weniger als die Hälfte Olivenöl nehmen, 1/3 geht auch.
Geschmack ist prima, es gibt auch mildere Sorten.
Sie können auch Halbfettmilch verwenden - wichtig ist nur die Zimmertemperatur.
15.03.10 @ 20:36
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Marina: Es ist schon eine Krux mit den Anleitungen! Leites Culinaria schrieb, dass SEHR KALTE Milch wichtig wäre. Habe ich eben einmal ausprobiert, obwohl ich sonst bei Mayonnaise darauf achte, dass alles Zimmertemperatur hat. Die Emulsionsfähigkeit ist dann natürlich viel besser. Hätte nicht auf das Rezept achten sollen und ergänze jetzt auch noch einen Satz ...
15.03.10 @ 20:39
Kommentar von: Simone [Besucher]
SimoneDas Rezept ist klasse! Habs grade eben gemacht und zu Wraps mit Thunfisch, Tomaten und Gurken gegessen! Einfach lecker!
29.12.10 @ 19:58
Berlins Profi CateringNach dem Rezept ist eine Knoblauch-Mayo-Sauce. Da ich Mayo magt, aber die ungesund ist, werde ich mal diese Sauce ausprobieren.
21.10.11 @ 23:13

Der Eintrag hat ein auf Moderation wartendes Feedback...

« Croutons - nicht nur aus ToastbrotSpoon von Alain Ducasse in Paris »
bloggerei.de