Kategorie: Käse

No-Knead-Bread der New York Times II

No-Knead-Bread mit Ziegenk?seDass ich das

Super-duper-Einfach-Brotlerweile schon die halbe Welt erobert hat, häufiger backen würde, war klar. Ich habe gestern abend noch sehr spät den Teig für das No-Knead-Bread angesetzt, diesmal mit ein paar kleinen Änderungen.

Es blieb bei 400 g Mehl, allerdings habe ich diesmal 20 g durch Weizenvollkornmehl ersetzt, der Rest war wie gehabt Mehl vom Typ 550. Statt 1,25 TL Salz habe ich diesmal großzügige 1,5 TL genommen. 1/4 TL Hefe blieb konstant, hinzu kam aber noch ein wenig Futter für die Hefe: 1/2 TL Backmalz. Wasser blieb mit 320 g ebenfalls konstant. Kurz: Mehr Salz und zusätzlich Backmalz waren die eigentlichen Veränderungen. Wie sich das ausgewirkt hat?

Zum Rezept »

  • Eingelegter Ziegenkäse

    Eingelegter Ziegenkäse

    Gestern gab's zum Abendbrot lediglich eine Tüte Popcorn in Gegenwart von 007 (mit einem leckeren Daniel Craig) auf der Leinwand. Heute abend muss ich auf den Superagenten verzichten, dafür gibt es dann was wirklich Leckeres auf den Tisch: Eingelegten Ziegenkäse, den ich eben kurz in ein Ölbad mit Kräutern gegeben habe.

    Zum Rezept »

  • Bandnudeln mit Mangold und Reggiano-Käse

    Bandnudeln mit Mangold

    Kürzlich habe ich ja schon einmal Mangold verwendet. Der Kollege, der mir davon vorgeschwärmt hatte, kam jetzt mit einem weiteren Rezept: Nudeln mit Mangold. Es hörte sich sehr lecker und einfach an, also wurde nachgekocht.

    Zum Rezept »

  • Kartoffelpfanne mit Spinat und Blauschimmelkäse

    Kartoffelpfanne mit Spinat und BlauschimmelkäseKartoffeln passen für mich besonders gut zum Herbst, jedenfalls als Hauptzutat. Wie zum Beispiel meiner spontanen Kartoffelpfanne. Ich hatte noch einen Bleu d'Auvergne (Blauschimmelkäse) im Haus, natürlich immer noch viele Kartoffeln, Weintrauben, Walnüsse und ein paar Champignons. Jedenfalls war ich in Gedanken dabei daraus ein Gericht zu machen. Für den Spinat musste ich dann allerdings doch noch in den Supermarkt ...

    Zum Rezept »

  • Crema di Balsamico selbstgemacht

    Crema di Balsamico
    Nachdem ich vergangene Woche die Bûchettes de Chèvre im Filoteig gemacht hatte, fiel mir am Wochenende die aktuelle "Elle bistro" in die Hände. Dort fand ich ganz ähnlich ein Rezept für "Ziegenfrischkäse im Filoteig mit Balsamicosirup". Ziegenfrischkäse hatte ich im Haus, vom Filoteig war auch noch etwas übrig, und die Aussicht, Crema di Balsamico selbst herzustellen gefiel mir.

    Bei meiner Creme di Balsamico von Casa Rinaldi hat mich gestört, dass Verdickungsmittel eingesetzt werden. Und wenn es so einfach ist, den Essigsirup selbst herzustellen, warum dann kaufen? Crema di Balsamico ist nichts anderes als Traubenmost mit Essig. Ich habe wie im Elle-Bistro-Rezept angegeben, Traubensaft und Balsamico-Essig im Verhältnis 1:1 genommen und das Ganze schwach köcheln lassen bis Essig und Saft auf rund ein Drittel eingekocht waren. Das hat gut eine

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de