Kommentar von: mary [Besucher]
maryklingt super! werde ich probieren
19.11.08 @ 22:57
Kommentar von: Balu [Besucher] E-Mail
BaluSchade, da bist Du mir dann zuvor gekommen. Ich wollte nämlich das Rezept von Chef John mal selber probieren, nachdem ich ihn mit einem Foto inspiriert hatte:

http://foodwishes.blogspot.com/2008/10/little-green-balls-of-death-unfairly.html

Das ganze gibt es da als Video zu sehen. :-)
20.11.08 @ 00:54
Kommentar von: mipi [Besucher]
mipiTolle Idee, Rosenkohl und Zitrusaromen zu kombinieren.
20.11.08 @ 06:35
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaDas wird probiert - vielleicht sogar mit deinem Nudelvorschlag, denn du hast recht: Rosenkohl ist leider viel zu oft verkannt!
20.11.08 @ 06:41
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Mary: Ja, nur zu, es lohnt sich!

@Balu: Das Rezept von Chef John ist recht ähnlich, allerdings habe ich den Rosenkohl länger gekocht. Auch der Vinaigrette-Charakter und die Zitronenschale fehlt. Was er aber auch betont: Die Pfanne sollte sehr heiß sein.

@mipi: Ja, die beiden harmonieren wirklich prima! :-)

@Eva: Dass Rosenkohl so verkannt ist, liegt wohl hauptsächlich daran, dass die meisten ihn nur im ganzen kochen - und das ist in der Tat langweilig. Bin gespannt, wie das mit Nudeln schmeckt.

20.11.08 @ 07:31
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraKlingt lecker! Ich werde es mal ausprobieren aber mit ganzem Rosenkohl, denn ich mag ihn lieber ganz.
20.11.08 @ 09:15
Kommentar von: Thomas [Besucher]
ThomasMir läuft das Wasser im Munde zusammen. Dazu könnte ich mir hervorragend Bandnudeln und Leber vorstellen! Lecker!
20.11.08 @ 16:00
Kommentar von: Verena [Besucher]
Verenadas klingt lecker, ebenso der pfannengerüherte Rosenkohl.
Ich esse gerne Rosenkohl. Meine Mutter dünstet ihn jedoch nur. Aber die Idee, ihn in der Pfanne zu anzubraten ist super.
20.11.08 @ 23:25
Kommentar von: Dorit [Besucher]
DoritWir haben dieses Jahr Rosenkohl im Garten - super lecker. Neue Rezepte sind da sehr willkommen. Danke sehr!
21.11.08 @ 22:52
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaIch hab's mit Pasta probiert = sehr zu empfehlen; danke nochmals für den Tipp!
http://deichrunner.typepad.com/mein_weblog/2008/11/nachgekocht-rosenkohl-mit-zitronenvinaigrette-und-bandnudeln.html
22.11.08 @ 07:51
Kommentar von: Stephan [Besucher]
StephanSehr leckeres Rezept! Das "Stiefkind" Rosenkohl esse ich auch sehr gerne. Es gibt ein ähnliches Rezept von Tim Mälzer mit geriebenem Ingwer und einem Schuss Kokosmilch! Genial!!
23.11.08 @ 23:17
Kommentar von: Inga [Besucher]
IngaEigentlich bin ich kein Fan von Rosenkohl. Aber das hier klang so gut, dass ich es nachkochen musste. Und was soll ich sagen- das wird es wieder geben! Sehr lecker!
25.11.08 @ 00:09
Kommentar von: Bea [Besucher] E-Mail
BeaAlso mein Mann und ich lieben Rosenkohl und deshalb werden wir dieses Rezept noch diese Wocher versuchen.

Gruß
Bea
25.11.08 @ 12:08
Kommentar von: Susa [Besucher]
SusaEin Spitzkohl musste gestern den Kühlschrank räumen und damit das Ganze nicht zu winterlich wird, habe ich ihn nach Deinem Rosenkohl-Rezept verarbeitet - auch sehr fein!
13.05.09 @ 13:54
« Waffelteig für Waffeln à la Grandmère BocuseMilchreis mal anders - Ricepudding »
bloggerei.de