Schlagworte: panna cotta

Panna Cotta mit Heidelbeeren

Rezept  Panna Cotta mit Heidelbeeren

Dass ich Panna Cotta so oft zubereite hat nicht nur damit zu tun, dass diese "gekochte Sahne" so gut schmeckt und einfach zuzubereiten ist. Das einfache Grundrezept lässt sich auch mit ganz unterschiedliche variieren. Zum Herbstanfang noch einmal mit Heidelbeeren in einem leichten Kompott.

Zum Rezept »

  • Vanillecreme mit Sherry und Brandy

    Rezept mit Bild für Vanillecreme mit Sherry und Brandy

    Bei dem Rezept von Sam & Sam Clarke in Casa Moro lag seit längerem ein Papierfetzen drin. Nachkochen mahnte dieses kleine Stück Papier ...

    Zum Rezept »

  • Panna Cotta mit Erdbeermark und Prosecco

    Rezept für Panna-Cotta mit Erdbeermark und Prosecco

    Es ist schon eine Weile her, dass ich im "Paquebot" am Thalia Theater in Hamburg gegessen habe. Mein Gegenüber wählte damals als Nachtisch das "Geeiste Prosecco-Erdbeersüpppchen mit Joghurt-Vanille-Panna-Cotta". Der nette Effekt dabei war, dass der Ober den Prosecco elegant am Tisch in das Erdbeermark goss. Sicher auch nett, wenn man das einmal für eigene Gäste macht, dachte ich. Umgesetzt gerade noch rechtzeitig in der Erdbeersaison. Aber mit tiefgefrorenen Erdbeeren.

    Zum Rezept »

  • Espresso-Panna-Cotta "latte macchiato style"

    Espresso-Panna-Cotta

    Es sind wirklich die klassischen Desserts, die es mir angetan habe. Panna Cotta zum Beispiel. Die ist so einfach zu machen, lässt sich dekorativ anrichten, schmeckt herrlich und ist sehr variabel. Diesmal habe ich mit Espresso-Pulver aromatisiert.

    Zum Rezept »

  • Panna Cotta mit Espresso-Gelee

    Panna Cotta mit Espresso-Gelee


    Eines meiner Lieblingsdessert ist Panna cotta. Gekochte Sahne also. Der Grund, warum ich dieses Dessert so gern mag? Panna Cotta ist unglaublich einfach zu machen, lässt sich gut mit den unterschiedlichsten Aromen verfeinern und hinterlässt beim Essen mit Gästen stets glückliche Gesichter. Diesmal habe ich die Panna Cotta ein wenig versteckt. Und so kam nicht der Espresso vor dem Dessert ...

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de