Kommentar von: Ralph [Besucher]
RalphHi, Claudia !

Um die Bananen super knusprig zu bekommen, direkt vom Fritieren in Eiswasser ( halb Wasser/ halb Eis )schmeissen, nur fuer ein paar Sekunden. Probiers mal aus :-)

Ciao. Ralph.
09.12.05 @ 20:13
Kommentar von: elsoufianoloco [Besucher]
elsoufianolocoHy!

Ich bin absoluter Koch/Backanf?nger.
Bin zarte 19 und hab grad mein Abi gemacht. Hab mich nun f?rs kommende Wintersemester zum Studium beworben...
da wir aber noch net Winter haben, entschloss ich mich
mir Kochk?nste anzueigenen um dann sp?ter mal nicht von Cornflakes und Mortadella leben zu m?ssen.

Da hab ich mir gedacht: Womit f?ngste an?
Also hab ich erstmal gelernt ein Ei zu kochen, dann ein Spiegelei zu machen, dann ein Omlett.... *g?hn*

irgendwie ?dete mich dies an. also bin ich an google ran und hab einfach mal was eingegeben was mir schmeckt.

GEBACKENE BANANEN! (ich ess oft und gern beim gutem asiaten)

Zack war ich hier! Hab die Honigvariante gemacht und hat super geschmeckt. fands besser als beim asiaten. ^^

ging vorallem so leicht und schnell.

Vielen Dank f?rs tolle Rezept!

Super Seite hier! Werd bestimmt auch noch andere Sachen von hier machen.

*hut ab*
10.07.06 @ 22:28
Kommentar von: leckerly [Besucher]
leckerlyich find die bananen lecker, ich h?tte fast beim erstenmal als ich sie gegessen hab h?tte ich fast geheult so lecker wars.
28.07.06 @ 15:34
Kommentar von: lurchi [Besucher]
lurchiCooles Rezept! Super einfach und vor allem: Es funktioniert! :-)

Kleine Anekdote, die ich gerade erlebt habe:
Ich sage meiner Freundin, Mensch ich w?rd ja wieder mal gern gebackene Banane essen. Sie: Iiiih, das is ja eklig, ess ich nich! Nunja, ich recherchier nen Rezept und soeben hat sie mir aus der Hand gefressen. Und wenn sie begeistert ist, dann bin ich es als Zubereitender doppelt gl?cklich.


Danke!
26.08.06 @ 20:42
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ja, ja, Liebe geht durch den Magen ;-)
Freut mich, dass es geschmeckt hat!
27.08.06 @ 13:20
Kommentar von: Asiatin [Besucher]
AsiatinHallo,

um den Teig aus?en rum richtig knusprig zu machen, soll man nie Mehl alleine verwenden. Man soll mindestens die H?lfte der Mehlmange durch Reismehl ersetzen. So macht das auch der Chinese um die Ecke ;-) Reismehl gibt es in jedem Asiashop. Mit Mehl wird das nix, das wird nach ein paar Minuten weich.
Das Reismehl macht die gebackene Bananen noch nach Stunden knusprig.

Ciao!
06.10.06 @ 13:49
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Vielen Dank, Asiatin! Das wird nat?rlich mal ausprobiert. Ich werde berichten.
06.10.06 @ 17:45
Kommentar von: Asiatin [Besucher]
AsiatinDas geht aber auch mit dem deutschen Kartoffelmehl bzw. St?rke. Das ist glaub ich einfacher als mit dem Reismehl. ?brigens hab ich mich verschrieben. Statt Reismehl bitte Tapiocamehl verwenden. Weil die beiden sehen fast identisch aus, sind aber dennoch sehr unterschiedlich.Also nicht Reismehl sondern Tapiocamehl. Oder einfacher mit KArtoffelmehl. :-P
06.10.06 @ 19:29
Kommentar von: betolasa [Besucher]
betolasaHi ihr alle, das gibt`s - nach all Euren Super-Kommentaren - zum Weihnachtsessen bei Schwieger`s. Vielleicht m?ssen sie dann auch weinen! Sind sonst nicht leicht ?ber was begeistert, Maximum ist : "recht ordentlich" :-)
21.12.06 @ 23:01
Kommentar von: micha [Besucher]
michaso .... werd mich mal an dein rezept vom teig ranmachen .... mit dem reismehltip vom asiaten.... und da es weihnachten ist werde ich die gebackenen bananen mit

filitierten orangen, apfel- und bananenw?rfel in butter, zucker und zimt karamelisieren - mit calvados abl?schen

und zu den bananen reichen. Mit gebackenen mandelbl?ttchen und puderzuckerverziehren.

ist nicht sooooooo viel arbeit aber selbst der verw?hnteste schwiemu-gaumen m??te sich erweichen lassen ... und wenn nicht ....dem rest schemckts bestimmt.

frohe weihnachten alle samt
micha
22.12.06 @ 12:10
Kommentar von: 10tee [Besucher]
10teevollllllllll dufte das rezept
27.12.06 @ 02:54
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hoffe Eure gebackenen Bananen haben Weihnachten Anklang gefunden!
30.12.06 @ 08:27
Kommentar von: El_C4ct0 [Besucher]
El_C4ct0Paniermehl macht das ganze superknusprig.
Einfachnur Banane in Paniermehl hin und her rollen.
Danach fritieren, honig dr?ber und mit Vanille-Eis servieren
30.12.06 @ 18:26
Kommentar von: tamara [Besucher]
tamaraWerde mir jetzt auch 2 Bananen fritieren...allerdings ohne Pampe aussenrum...darf nicht weil ich operiert werde und kein Jodsalz essen darf (ist im Mehl mit drin) Dafuer werde ich die Bananen in Mandeln ersticken.Und im Honig schwimmen lassen.:):):)
Tamara
21.01.07 @ 02:48
Kommentar von: Mel [Besucher]
MelHy Ihr?s,

h?rt sich alles sehr lecker an. werde es mal ausprobieren und dann berichten. bin eigentlich nicht so ein bananen fan. daf?r aber meine tochter. wenn ich sie damit gl?cklich machen kann dann mache ich das gerne. bin total gespannt. h?rt sich auf jedenfall sehr einfach an.

Tolle Seite....

Mel
06.02.07 @ 10:21
Kommentar von: Hilly [Besucher]
HillyDas ist das Rezept meiner chinesischen Verwandten

gebackene Bananen

f?r 4 Personen

4 Bananen

40 g Mehl und
40 g St?rkemehl
6 EL Wasser
1 TL Backpulver
1 EL Zucker
1 Prise Salz

?l

Bananen sch?len und in Scheiben schneiden. Mehl, Wasser, Backpulver, Salz und Zucker zu
einem d?nnen Teig verarbeiten. Die Bananenst?cke in Teig eintauchen und im heissen ?l
goldbraun fritieren.

Honig mit Wasser verr?hren und mit einem kleinen L?ffel wenig dar?bertr?pfeln.
---------------
Ohne Zucker ist das ?brigens ein guter Teig f?r gebackenes Gem?se oder Fleisch.
09.02.07 @ 00:23
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@hilly: Danke! Das wird hier ja so langsam etwas wie das kleine Kompendium der gebackenen Banane ;-)
Guter Tipp, den Honig mit ein paar Tropfen Honig fl?ssiger zu machen.
09.02.07 @ 21:00
Kommentar von: marcel [Besucher]
marcelhab das hier recherchiert und nun schon 3mal gemacht und heute zum 4ten mal
jedes mal mit anderen essern und alle fanden es sehr lecker
und ich bin der glueckliche der es heute zum 4ten mal isst
den kommentar von leckerly, das mit dem heulen, das kann ich ja sooo nachvollziehen
10.02.07 @ 20:49
Kommentar von: Melli [Besucher]
MelliHi Ihr Lieben :-)

Ich freue mich riesig,hier ein sch?nes leckeres Rezept von gebackenen Bananen gefunden zu haben. Habe es nat?rlich gleich ausprobiert. Allerdings waren sie nicht sch?n knusprig. Habe sie in der Friteuse gemacht. Kann es sein,das sie nicht lange genug gebrutzelt haben?W?re sch?n,wenn mir jemand antworten w?rde. Danke :-)

Lieben Gru?
Melli
12.02.07 @ 21:33
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Melli: Was f?r Mehl hast Du denn verwendet? Meine ersten Bananen habe ich nur mit Weizenmehl gemacht. Viel knuspriger wirds Tapiokamehl, evtl. auch einen Teil der Milch durch Wasser ersetzen. Die Kommentare der anderen Bananen-Freaks hier sind sehr hilfreich!
12.02.07 @ 21:39
Kommentar von: Mennie [Besucher]
MennieSo Leute nachdem ich heute bei meiner Tochter mit Couscous versagt habe werde ich morgen die k?stlichen Honigbananen servieren.
Bin sehr gespannt ob ich sie so lecker hinkriege und ob ich dann weinen mu?, vor lauter Gl?ck....
Bin mal gespannt was meine kleine Lady sagt...
14.02.07 @ 20:08
Kommentar von: Esser [Besucher]
Esser.. Ihr k?nnt den gleichen Teig(aber besser zucker weglassen) auch dazu benutzen, um garnelen oder poularden(/h?hnchen) st?ckchen/streifen einzutauchen. Mit sweet chili sauce(.ca 1,50 ? f?r 500 ml) macht das eine sehr leckere Vorspeise oder Fingerfood. Oder einfach Bierteig nutzen.
30.03.07 @ 05:04
Kommentar von: Andi [Besucher]
AndiTolle Rezepte! Gestern beim Chinesen gebackene Bananen gegessen. Haben mir so geschmeckt, dass ich sie zuhause nachmachen wollte. Kurz gegoogelt und hier gelandet.
Sch?n ist, dass man die mit Sachen machen kann die fast alle immer Zuhaus da sind.

Danke und gut'n Hunger :))
21.04.07 @ 21:15
Kommentar von: TerrorZwerg [Besucher]
TerrorZwergIch hab gerade mal das rezept ausprobiert. Respekt!!!! Schnell un lecker. Meine Freundin is sowieso schon so ein bananen freak un asiatisches essen mag sie auch.....abba ich glaube jetz bekomm ich langsam konkurenz.....(vonner banane^^). Ich w?r mir am liebesten selber um den hals gefalln. Hat einfach nur geil Geschmeckt
06.05.07 @ 11:34
Kommentar von: pat [Besucher]
patsehr geiles rezept hab mich zwar 2x am fett verbrannt (lach) weil ich es ja gleich ausprobieren musste mit dem wissen einen tag zu haben an dem alles schief geht aber egal
meine frage; w?rde das im backofen nicht auch gehen? oder troknet da die banane zu sehr aus?
dass das ausenrum nicht knusprig bleibt scheibe ich pers?nlich ?brigens auf die feuchtigkeit der banane die ja auch innen hei? ist und dadurch die feuchtigkeit verdampft und nat?rlich im teig landet

naja wie auch immer so oder so ein saum??ig geiles leckeres g?nstiges und wahrscheinlich gesundes essen auf jeden weiter zu empfehlen :)

gru? pat
09.05.07 @ 15:41
Kommentar von: Romy [Besucher]
RomyHey Leute!

Sonntag ist ja Muttertag und ich find es viel sch?ner wenn man seiner Mama was b?ckt und es mit ihr zusammen isst als wenn man ihr nur irgend ein bl?des Geschenk kauf!Lange habe ich also nachgedacht weil mir Kuchen nicht originell genug war. Bei den gebackenen Bananen bin ich h?ngen geblieben, hoffe nur das des auch klappt;) Werde euch aber auf jeden fall berichten! Na dann lasst es euch schmecken =)
10.05.07 @ 14:43
Kommentar von: yummy [Besucher]
yummyhabe eben gerade physalis frittiert/gebacken- hammerlecker!!!!!! --->empfehlenswert.
27.05.07 @ 21:55
Kommentar von: Sarah [Besucher]
Sarahhey leute ich hatte heute mal wieder richtig appetit auf gebackene banane das ist mein lieblingsdessert beim asiaten und ic werde heut gleich mal ein rezept ausprobieren finde die total hilfreich hier danke
02.06.07 @ 10:58
Kommentar von: jacky [Besucher]
jackygebackene bananen sind der hammer. super rezept und vor allem super schnell zubereitet!
11.06.07 @ 10:31
Kommentar von: Kelly [Besucher]
KellyHabe die Teigversion der "chinesischen Verwandten" ausprobiert und noch etwas abgewandelt...+4Essl?ffel Wasser+ 20g Paniermehl,dann werden sie superknusprig,wenn ihr sie danach nicht v?llig in Honig ertr?nkt! ;o) Danke f?r die Anregung,schnell,g?nstig und einfach lecker!
17.06.07 @ 03:57
Kommentar von: teresa [Besucher]
teresaHalloo,

also ich hab keine friteuse...muss das ?l denn die ganze banane bedecken also so dass die darin schwimmt oder reicht auch weniger?
23.06.07 @ 13:37
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Teresa,

besser gelingt die Banane schwimmend, aber eine Friteuse habe ich auch nicht. Ich habe die Banane im Wok gebacken.

Gru?, Claudia
23.06.07 @ 20:27
Kommentar von: nina [Besucher]
ninaWarum muss man den teig eigentlich ziehen lassen? Ich finds aber ansonsten trotzdem lecker.
11.07.07 @ 16:37
Kommentar von: Sebastian [Besucher]
SebastianHallo,

hab letztens die gebackene Banane beim Italiener als Nachtisch gegessen und war davon so begeistert, dass ich es gleich ausprobieren musste. Naja was hab ich dummd?sel gemacht? Hab die Banane mit Honig betr?ufelt und in den Backofen geschoben. Als ich sie rausholen wollte war der Honig sch?n gleichm??ig auf dem Backblech verteilt *g*

Hab die Banane dann auf einem Teller gelegt und den Honig dann r?bergegossen. Vanilleeis dazu und es war trotzdem lecker. Aber irgendwas konnte an meinem "Rezept" ja nicht stimmen. Also gerade gegoogelt und auf diese tolle Seite gesto?en. N?chstes Mal mach ich alles richtig :D
14.07.07 @ 08:19
Kommentar von: Christiane [Besucher]
ChristianeIch habe auch das Rezept vom chinesischen Verwandten genommen und es ist super lecker geworden. Auch meine G?ste fanden die Bananen sehr lecker, nachdem die Sushis sie nicht vom Hocker gerissen hatten...
Ich habe f?r das St?rkemehl Kartoffelmehl benutzt, den Teig 1-2 Stunden stehen lassen und in der Pfanne ausgebacken. Da die Bananen nicht vom ?l bedeckt waren, habe ich sie einmal gewendet. Bei h?chster Stufe ging es relativ schnell, als ich etwas niedriger gestellt habe, dauerte es l?nger und sie blieben heller. (Ich mochte sie dunkel lieber, aber meine Freundin lieber heller...)
Honig habe ich nicht dr?ber gemacht, weil es mir zu s?? war, aber Vanilleeis.
Vielen Dank f?r das Rezept!
20.08.07 @ 14:46
Kommentar von: Tail?nder [Besucher]
Tail?nderbin beim surfen durch zufall auf die seite gesto?en. gebackene bananen finde ich auch ganz toll! bei meinem onkel, besitzer eines Tailadens ist das rezept des teiges ?hnlich. (nur leichte abweichungen) Z.B. Legt mein Onkel die Fr?chte die er b?ckt , das k?nnen auch ananas oder pfirsiche sein am abend vorher in eine s??e lacke aus zucker, wasser und wein >> intensivierung des geschmacks! und in der honig souce gibt er butter (warm + gut vermengt) mit Pfeffer (nur ganz leicht) und zu guter letzt noch frisch geriebener ingwer >> f?r belebung!
achja das habe ich fast vergessen beim einlegen der bananen muss ein spritzer zitrus mit in die schale>> damit die bananen die nacht gut ?berstehen ;)

ich w?nsche viel spass beim probieren ich gehe jetzt schon mal in die k?che>> meine bruder feiert morgen geburtstag

Sch?nen Tag und viele gr??e
;)
25.08.07 @ 19:36
Kommentar von: dennis [Besucher]
dennishabe noch mal kurz ne frage habe das gericht von hilly ausprobiert aber bei mir bleibt der teig immer an der pfanne h?ngen, nehme ich vielleicht zu wenig fett, k?nnt ihr mir weiter helfen
28.08.07 @ 14:45
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@dennis: Auch in Hillys Rezept steht, dass die Bananen in hei?em Fett frittiert werden. Das in einer normalen Pfanne meist nur schwer m?glich. Die Bananen sollten schon im Fett schwimmen k?nnen.
29.08.07 @ 08:41
Kommentar von: Mario [Besucher]
MarioKomentar von Hilly kann ich nicht nachvollzihen "Das ist das Rezept meiner chinesischen Verwandten". hab ich gemacht und es ist trocken wie W?stensand. Alles zum wegschmeisen kein richtiger Teig. Von einem d?nnen Teig kann da nicht die rede sein. Oder ist das Rezept nicht vollstendig aufgeschrieben ???
14.09.07 @ 15:24
Kommentar von: FrankyBoy [Besucher]
FrankyBoyIch habe mit gro?em Interesse eure Vorschl?ge gelesen. Ich selbst arbeite in einem Chinesischen Restaurant als Koch und mir ist aufgefallen, dass ihr es euch schwieriger macht, als es eigentlich ist.

Wir machen das im Grunde so, dass wir die Ban[MailServerError019883937gmx.de]
16.09.07 @ 11:52
Kommentar von: Spiky [Besucher]
Spikydas wir die was?!
12.11.07 @ 14:35
Kommentar von: Melly [Besucher]
MellyHallo !
Hab ja schon viel informatives gelesen...Jetzt w?rd ich nur noch gern wissen ob man die Bananen auch schon am Abend vorher machen kann und sie dann am n?chsten Tag im Ofen aufw?rmt ?!
Danke schonmal f?r die Hilfe.
17.11.07 @ 19:47
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Melly,
nein, gebackene Banane sollte frisch sein, sonst wird der Teig drumherum weich und die Banane innen unansehnlich. Gibt sicher in der Lebensmitteltechnologie Methoden, wie das geht, aber ich f?rchte, zu Hause muss man die Bananen frisch machen.
Gru?, Claudia
17.11.07 @ 21:40
Kommentar von: Kathi [Besucher]
Kathialso ich mache demn?chst einen asiastischen abend. und da ich leider keine friteuse oder wok habe,stellt sich mir die frage, kann man die bananen auch in einem hohen topf frittieren?
17.12.07 @ 21:40
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Kathi: Klar, das geht problemlos. Falls Du viel ?l in den Topf gibst, dauert es eine Weile, bis es die richtige Temperatur hat. Das w?rde ich einkalkulieren, damit die G?ste nicht ewig auf die Banane warten m?ssen.
18.12.07 @ 08:01
Kommentar von: Chris [Besucher]
ChrisHi, hab heute die gebackene Banane ausprobiert als Nachspeise. Hab dabei die "asiatische" Variante des Rezepts genommen, hat super funktioniert. Da ich keine Friteuse hab, musste ein hoher Topf herhalten, hat aber prima funktioniert und alle waren begeistert. Vielen Dank f?r das Rezept und die vielen Comments, hat viel geholfen :)
Gru?, Chris
22.12.07 @ 00:09
Kommentar von: Chris [Besucher]
Chris@Mario: Das Rezept klappt so prima. Wenn der Teig zu fest ist, halt bissel mehr wasser benutzen.
(Sry wegen Doppelpost xD)
Gr??e Chris
22.12.07 @ 00:15
Kommentar von: aga [Besucher]
agaich esse gerade diese wundervolle banane von meinem freund gebacken ;) echt lecker!!!
23.12.07 @ 10:23
Kommentar von: Christina [Besucher]
ChristinaHabe die gebratenen Bananen eben gerade in einer Friteuse gemacht. Sind superlecker geworden!

3 Bananen
50g Mehl, 50g Paniermehl
100ml Milch
2 Eier
2 TL Vanillezucker

Der Teig war f?r 2 Bananen geplant, hat aber f?r 3 gereicht. Sie sind nicht gerade knusprig geworden und die H?lle war ein bisschen wabbelig, aber es war ja auch mein 1. Mal. ^^ Habe dazu ein bisschen Nutella auf den Teller gemacht, weil mich der Geschmack ein wenig an Pfannkuchen erinnert hat. :D
08.01.08 @ 18:56
Kommentar von: cleeve [Besucher]
cleeveHey Leute,
Rezept h?rt sich echt suuuuuper an. Bin grad dabei es auszuprobieren.
Und es klingt au echt einfach. Also ran an den Speck... ?h...an die Banane nat?rlich.

Also dann, sers, Cleeve
18.01.08 @ 19:07
Kommentar von: Flo [Besucher]
FloHi,
das Rezept ist sehr gut. Meiner Freundin hats auch geschmeckt. allerdings hab ich die Bananen in der breite halbiert .. hab kein friteuse und dadurch ist weniger ?l draufgegangen ;-)!
lg
Flo
18.02.08 @ 21:14
Kommentar von: hanni [Besucher]
hannimich w?rde interessieren welches rezept nun besser klappt? das von claudia oder das von den chinesischen verwandten??
25.03.08 @ 22:33
Kommentar von: Heike [Besucher]
HeikeIch habe beim Chinesen Gebackene puddingb?llchen gegessen. wie kommt der pudding in den Teig?????????????
05.04.08 @ 07:23
Kommentar von: jen [Besucher]
jendie bananen waren zwar lecker nur mein teig war zu d?nn und iwie wird der teig so schnell braun das die banane nich warm wird...=(
nachdem zweiten versuch sah es schon besser aus aber leider is der mantel so ungleichm??ig hat irgendjemand einen tip?
13.04.08 @ 21:51
Kommentar von: YuKi [Besucher]
YuKiHi, Claudia.

Ich m?chte das Rezept gerne in der Schule als Nachspeise eines asiatischen Dinner for Two nachkochen.
Kannst Du mir sagen, wie lange die Zubereitungszeit f?r die gebackenen Bananen ist?

Viele Gr??e
26.05.08 @ 17:02
Kommentar von: Chiara [Besucher]
ChiaraHallo liebe Kochfanatiker,

ich bin s?chtig nach den gebackenen Bananen die ich mir immer beim Chinesen um die Ecke bestelle.

Nun habe ich sie mal selbst ausprobiert,und h?nge st?ndig an dem verfluchten Teig.

Habt ihr einen Tipp wie ich ihn super hinkriege?!

Er ist immer so fl??ig,ich verwende immer Vanillinzucker,Milch,Ei und Weizenmehl,dazu Paniermehl.
31.05.08 @ 22:30
Kommentar von: Dr. fres. nat. Heineman [Besucher]
Dr. fres. nat.  Heinemanmein Gourmetrezept f?r Anspruchsvolle - 4 personen

6 1/2 Bananen auf 0?C tiefgeforen (um Aminos?uren herauszufiltern)


Bereiten sie den Teig folgenderma?en vor:

250g Mehl geben sie mit einer Prise Muskatnuss in eine Glasschale!
Bereiten Sie eine gr??ere Schale mit gesto?enem Eis (crash-ice) vor. Nun nehmen sie die Schale mit dem Mehl und setzen sie in die Eisschale (zum Verst?ndnis: um das Aroma des Muskats im vollen zu erreichen)
500g Rama-Cremefine mit Bedacht einr?hren.

F?r den folgenden Arbeitsschritt eignen sich am besten Bioeier!

3 Eigelb mit der Masse vermischen.

F?r die optimale Vermischung der Geschmackskomponenten geben Sie 3 Essl?ffel Bier in die Teigmasse.

Nun bereiten Sie einen Topf mit hei?em Chili?l vor.

Nun die geforeren Bananen vorsichtig in den vorbereiteten Teig eintauchen, 2min. ziehen lassen, behutsam in das siedende ?l legen.

Der optimale Backpunkt betr?gt 3min 55s.

Dieses altbew?hrte Rezept wurde lediglich von mir und meinen Kochstudenten optimiert und f?r sehr gut befunden.Daf?r erhielten wir am 25. April 2003 beim ?Battle for the Lion? die Bestplatzierung.
Schreibt bitte hier ob es euch geschmeckt hat
07.07.08 @ 22:48
Kommentar von: Lea [Besucher]
LeaF?r sowas liebe ich das Internet :)
Sehr lecker!
08.08.08 @ 20:51
Kommentar von: RIA [Besucher]
RIAecht lecker!!!!!!!!! <33333
29.11.08 @ 16:52
Kommentar von: Max [Besucher] E-Mail
MaxO mein Gott das war gut
28.03.10 @ 22:49
Kommentar von: langhaardack [Besucher]
langhaardackIch hab die Bananen nach einem Rezept ausm Französischbuch gemacht. Das ist ein antillisches Rezept, also aus der Martinique. Für meinen Geschmack nicht süß genug, aber für Jugendliche geht es ja eh nicht süß genug. :D
Die Zutaten waren folgende:
4 Bananen
250g Mehl
250ml Wasser
1 Eigelb
1 Prise Hefe

Öl, Puderzucker

Teig gemacht, und losfrittiert. 1. Versuch war mit Friteuse auf 170°C. War allerdings nicht so der Burner. Der Teig war knusprig und die Banane konnte man ab sofort als Muß bezeichnen. 2. Versuch: Friteuse auf 190°C gestellt um den Teig schnell knusprig zu kriegen und zu versuchen dass die Banane sich nicht völlig auflöst. War aufjedenfall besser, die Banane war trotzdem Matsch weil der Teig recht schwer zum zerteilen ist. Alles in allem trotzdem sehr gut, das nächste mal test ich mal das Rezept hier.
14.04.10 @ 15:55
Kommentar von: melanie [Besucher]
melanieHallo guten Abend.
Würde sehr gerne die gebackene Banane in in einen hohen Topf zubereiten. Wieviel Öl müsste darein?wie lange muss man warten bis die Bananen denn fertig sind?
Und könnt ihr mir ein Rezept ohne ei geben?vielen lieben dank im voraus.
LG
Melanie :)
03.10.14 @ 19:48
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Melanie,

wieviel Öl Du benötigst, hängt von der Größe des Topfes ab. Ich kenne Deinen Topf nicht. Die Bananen benötigen die gleiche Zeit wie in einem kleineren Topf. Lediglich das Öl benötigt länger, um heiß zu werden. Das muss ja im großen Topf die gleiche Temperatur wie in einem kleinen Topf haben.

Hier eine Alternative ohne Ei:


250 g Weizenmehl (Type 405)
100 ml kaltes Bier (normales, helles Bier)
120 ml Eiswasser
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Apfel- oder Weißweinessig
1/2 Tl Salz

Alle Zutaten verrühren und sofort mit dem Ausbacken beginnen.

Hoffe, das hilft!
Viele Grüße
Claudia
04.10.14 @ 18:04
« ApfelküchleinTeighölzer und Ausstecher »
bloggerei.de