Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraIch dachte schon, dass dir beim Aufmachen des Kartons eine Fledermaus entgegenflatterte. ;-)

Sehen k?stlich aus deine Ravioli. Meine Valentinsravioli http://kochtopf.twoday.net/stories/1578664/ gingen damals total in die Hosen...
22.03.06 @ 15:21
Kommentar von: Petra [Besucher]
PetraDie Ravioli sind sehr, sehr h?bsch! Du hast ja auch so einen Klapp-Teil :-) Ich muss mich auch mal wieder dran machen *fl?ster* am besten, wenn nicht alle zum Essen da sind ;-)
22.03.06 @ 22:47
Kommentar von: Sabine [Besucher]
SabineLiebe Claudia,
dieses "Klapp-Teil" sieht au?erordentlich praktisch aus - was f?r eine Nudelmaschine hast Du?
23.03.06 @ 07:04
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Zorra: Irgendwie warte ich schon fast drauf, dass mir eines Tages aus einem angestaubten Karton vom Boden etwas Lebendiges entgegenkommt ;-)

@Petra: Macht schon ganz schön viel Arbeit, oder? Mein Limit wären Ravioli für 4 Personen, wenn es dazu eine Vorspeise und einen Nachtisch gibt.

@Sabine: Lt. Kartonaufdruck ist es eine Atlas Modell 150 von OMC Marcato, sieht aber genau aus wie dieses aktuelle Modell. Werde die Maschine mal fotografieren. Jetzt wo sie schon mal aufgebaut ist, gibts noch einmal frische Nudeln.
23.03.06 @ 08:27
Kommentar von: kstenqnen [Besucher]
kstenqnenMmmhh! Das liest sich lecker! Schmeckt bestimmt auch so! Ich liebe selbst gemachte Nudeln mit F?llung. Genau das richtige Rezept f?r das Wochenende. Kann ich endlich meinen Nudelstempel und meine Nudelmaschine mal wieder einsetzen. Werde malmein Lieblingsrezept auf meine Seite stellen.
23.03.06 @ 12:23
Kommentar von: Martina [Besucher]
MartinaLecker, sehr, sehr lecker klingt das, werde ich heute oder morgen nachkochen, schmeckt bei dem Schietwetter hier bestimmt wunderbar, danke f?r das Rezept.
Ich bin immer auf der Suche nach Nudelf?llungen, kannst du ncoh mehr ver?ffentlichen? *malh?flichfrage*
14.08.06 @ 08:46
Kommentar von: Martina [Besucher]
MartinaHeute habe ich sie nachgekocht - k?stlich.
Nur der Teig, den musste ich mit normalem Mehl herstellen,
mit dem Hartweizengrie? wurde er so br?ckelig, da hat kein Wasser geholfen, ich konnte ihn nicht ausrollen.
21.10.06 @ 20:20
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Martina,
freut mich, dass es geschmeckt hat. Das mit dem Hartweizengrie? ist wirklich ein Falle :-( Der "Grie?" von De Cecco ist sehr, sehr fein, eben fast wie Mehl.
21.10.06 @ 20:39
Pingback von: ~ Elbwellen ~ [Besucher]
~ Elbwellen ~[...] e Küche habe, macht es wieder Spass, Nudeln selbst zu machen.
Und als ich bei Claudia dieses leckere Rezept las, war klar: Die machst du mal.

Nun war der Schüler a [...]
22.10.06 @ 10:03
Kommentar von: Elli [Besucher]
ElliHallo, wir finden dein Repzept interresant. Leider wissen wir nicht, wo wir die Ravioliklappform herbekommen. K?nnten Sie uns vielleicht die Firma und den genauen Namen der Form nennen? MfG Elli und Sven
25.08.07 @ 20:50
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Elli & Sven,
die Klappformen habe ich mal bei Tchibo erstanden. Sie bieten sie mindestens einmal im Jahr an. Da ich den Karton nicht mehr habe, kann ich den Hersteller nicht mehr ermitteln. Neben den Klappformen gibt es auch gute "Stempel". Die gibt es in K?chen-L?den, die auch andere "Spielzeuge" haben. In Hamburg w?re das Cucinaria, die haben jede Menge davon, evtl. sogar die Klappformen: Hier ein Link, allerdings findet sich nicht alles, was die vor Ort haben, auch im Online-Auftritt.
Gru?, Claudia
27.08.07 @ 07:54
Kommentar von: robert marent [Besucher]
robert marentwie nennt man das oben abgebildete Geraet mit dem man die Ravioli zusammenklappt, hätte sowas gerne gekauft! DAnke
17.01.09 @ 16:08
Kommentar von: Susanne [Besucher]
SusanneDie Ravioli lassen sich ganz prima mit dem neuen "Big Snack" von Tupperware herstellen.
Und nicht nur für die Ravioli, sondern auch andere Teigtaschen (ob herzhaft oder süß).
10.03.09 @ 04:09
Kommentar von: katha [Besucher] E-Mail
kathalecker =)
ich hab mich zwar nur an dem rezept orientiert und doch wieder mal nein eigenes ding gemacht (ich schaff es nie, mich an rezepte zu halten, muss immer experimentieren...), aber es war so lecker, dass sogar mein sohn seinen teller leergegessen hat...!

zur zitronenbutter hab ich noch ne anmerkung: meine ist zu sauer gewesen (verexperimentiert...), deswegen hab ich etwas natron dazu getan- und durch die säure/base- reaktion ist die butter ganz schön cremig geworden, hat in etwa vanillesoßen-sämigkeit gehabt! das war so super, ich musste die ganze zeit die soße angucken *gg*
17.03.09 @ 19:37
Kommentar von: Nudel Fan Tanja [Besucher]
Nudel Fan TanjaGanz wichtig ist der Tipp, beim Auswalzen des Teigs nicht auf der höchsten Stufe anzufangen. Dies geht in der Regel nicht gut, und der Teig reisst in Stücke. Das ist nicht so toll, wenn man dann schöne Ravioli machen will.
29.10.11 @ 23:36
« Matjes mit Zwiebeln und ÄpfelnGetreidequetsche »
bloggerei.de