Kategorien: Vegetarisches, Vegan

Gerösteter Rosenkohl

Rosenkohl geröstet

Vor ein paar Tagen sah ich am Gemüsestand recht großen Rosenkohl, wahre Prachtexemplare. Dass auf dem Schild "Butterkohl" stand hielt ich dann allerdings doch für einen Irrtum. Butterkohl müsste doch eher wie ein Vetter vom Wirsing aussehen. Egal, ich hatte Appetit auf Rosenkohl und auch schon das passende Rezept im Kopf. Das stammt von "Minimalist" Mark Bittman von der NYT.

Zum Rezept »

  • Pasta mit Kirschtomaten und Kapern

    Pasta mit Kirschtomaten und Kapern-Butter

    Ich bin Kapern-Junkie. Mittlerweile steht bei mir immer das große 700g-Glas in der Küche. Mit Kapern lassen sich unkomplizierte, schnelle Nudelgerichte zaubern. Ganz einfach beispielsweise mit Thunfisch und Creme fraîche bzw. Schmand. Oder wie gestern mit Kirschtomaten, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Butter.

    Zum Rezept »

  • Hummus

    Hummus

    Der eine vertraut bei seinen Tellergerichten nur sich selbst, andere lassen sich von der Fülle des Internets gern inspirieren. Ich gehöre eindeutig zu denen, die von der Vielfalt des Mediums profitieren und sich dem Reichtum an Rezepten und jahrzehntelangen Erfahrungen nicht verschließen. So wie beim Hummus, dem Mezze-Klassiker schlechthin. Da gibt es doch tatsächlich ein Blog, das sich dem Hummus - frei nach dem Motto "Give chickpeas a chance" - verschrieben hat.

    Zum Rezept »

  • Geröstete Kartoffel-Julienne mit Spiegelei

    Kartoffel-Geröstetes

    Nein, es sind keine Rösti - auf dieses emotional beladene Thema lasse ich mich heute nicht ein. Wer ein Rezept für Schweizer Rösti sucht, ist hier gut beraten. Ich hatte lediglich überlegt, ob ich wieder einmal Bratkartoffeln aus blauen Kartoffeln machen soll. Mit einem neuen, unfallträchtigen Julienne-Schneider musste aber herumgespielt werden. Herausgekommen sind einfache, geröstete Kartoffel-Julienne. Mit Spiegelei.

    Ich habe die blauen Kartoffeln mit dem Julienne-Schneider in feine Streifen gerissen gehobelt, gesalzen und anschließend in Butterschmalz in einer Pfanne knusprig gebraten. Leicht gepfeffert und oben drauf ein Spiegelei. Knusprig, lecker und unkompliziert. Und erstaunlich, wie man aus einem 0815-Gericht, ein optisch extravagantes und poppiges Mahl machen kann.

    Mehr zum Thema Kartoffeln

  • Klebreis mit Mango und Kokossauce

    Klebreis mit Mango und Kokossauce

    Was uns der Milchreis, ist den Thailändern ihr Klebreis. "Sticky rice" wird gern mit Kokossauce und Mango serviert. Das lasse ich mir auch gefallen. Klebreis, so kann man immer wieder lesen, soll nicht gekocht, sondern in Dampfkörben lediglich gedämpft werden. Das hat bei mir mangels Bambusdampfkorb nicht so richtig funktioniert. Deshalb habe ich den bereits gekochten Klebreis in die Kokossauce gegeben und noch einmal kurz aufkochen lassen. Hat prima funktioniert.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de