Kategorie: Pasta

Stringozzi - selbst gemachte Pasta

Stringozzi umbri - selbst gemachte Pasta

Pasta habe ich schon häufig selbstgemacht - ich experimentiere gern herum. Diesmal gab's eine Variante, bei der nur Eiweiß verwendet wird.

Zum Rezept »

  • Pasta mit Tomatensauce und Salsiccia

    Rezept für Tomatensugo mit Salsiccia

    Salsiccia ist eine in der frischen, rohen Variante eine grobe italienische Bratwurst. Meist mit Fenchelsamen drin, die ihr einen unvergleichliches Aroma bescheren. Ich habe die Wurst schon mehrmals zu Fleischklößchen in Pastasaucen verwendet. Ein schnelles Rezept eine Tomatensauce pfiffig aufzupeppen.

    Zum Rezept »

  • Spaghetti mit Parmaschinken, Tomaten und Rucola

    Pasta mit Parmaschinken, Tomaten und Ruccola

    Die Hysterie um Rucola ebbt langsam ab, und so wird das beliebte Grün bald wieder überall vorrätig sein. Ich hatte das anfangs gar nicht mibekommen und dachte, ich wäre immer zu spät und die gesamte Rauke schon ausverkauft bis ich las, dass da jemand zwei Art-fremde Blättchen in einer Packung fand. Jetzt kann ich endlich wieder meinem Klassiker fröhnen: Spaghetti mit Parmaschinken, Kirschtomaten und Rucola - denn auf den Markt komme ich leider nicht immer, wenn ich gerade Appetit auf Rucola habe.

    Zum Rezept »

  • Paprika-Sauce aus gerösteten Paprika

    Sauce aus gerösteten Paprika

    Man könnte es fast als Pesto bezeichnen - wären da nicht die Zutaten Sahne und Crème fraîche ... Dieses frisch-fruchtige Rezept gehörte diesen Sommer zu meinen erklärten Lieblingen.

    Zum Rezept »

  • Pasta mit Garnelen in Kokos-Ingwer-Sauce

    Pasta mit Garnelen in Ingwer-Kokos-Sauce

    Wenn ich an asiatische Gerichte denke, kommen mir meist Begriffe wie "aufwändig" oder "hab' ich eh nicht im Haus" in den Sinn. Mit diesem asitisch inspirierten Pastagericht, tilge ich locker beides aus meiner mentalen Vorstellung asiatischer Küche. Inspiriert hat mich dazu dieser Beitrag auf "Man kann's essen". Ein thailändisch-italienisches Cross-Over-Gericht. Ich habe es um Garnelen erweitert.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de