Kategorien: Kuchen & Kekse, Glutenfrei, Hefeteig

Cocoa Brownies

Cocoa Brownies
Ich habe mich schon an zig Brownie-Rezepte gewagt in den letzten zehn Jahren. Es waren immer wieder einigermaßen gute Rezepte dabei, doch so hübsch wie in einigen Coffeeshops waren die nie. Bei mir gab es immer eine einigermaßen dünne, knusprige schicht oben auf und überhaupt schienen die gekauften Brownies immer etwas kuchenartiger. Nach Stöbern im Netz fand ich hier den Hinweis auf ein Rezept von Alton Brown.

Zum Rezept »

  • Challah mit sechs Strängen geflochten

    Challah mit sechs Str?ngen geflochten

    Diese Challah backe ich von Zeit zu Zeit sehr gern. Für ich das perfekte Wohlfühl-Frühstücksbrot. An das Flechten mit sechs Strängen hatte ich mich bislang nicht gewagt. Als ich bei Foodfreak die Challah mit sechs Strängen und den Tipp für ein sehr anschauliches Video sah, musste ich das gleich ausprobieren.

    Zum Rezept »

  • Apfel-Crumble mit karamellisierten Walnüssen

    Apple Crumble mit Walnüssen

    Unmotiviert in der aktuellen "Brigitte" blätternd fiel mein Blick auf einen Apple Crumble mit Walnüssen. Apple Crumble bereite ich eigentlich seit Jahren nach diesem Rezept zu. Doch mit dem Blick auf die ungeknackten Walnüsse, die noch in der Stube neben zwei schrumpeligen Äpfeln lagen, war klar: Heute gibt es einen schnellen Apfel-Crumble.

    Zum Rezept »

  • Der Klassiker: Butterkuchen

    Butterkuchen
    Da kann man die sch?nsten Torten zaubern, extravagante Kuchen backen oder stapelweise Plätzchen. Einer der größten Klassiker bleibt der Butterkuchen. Der unkomplizierte Hefekuchen eint fast immer alle an der Kaffeetafel. Er ist ideal für spontanen Besuch, denn er lässt sich mit Zutaten herstellen, die man ohnehin meist im Haus hat. Und er lässt sich sogar einfrieren. Gestern war mal wieder Zeit, einen typischen Butterkuchen zu backen.

    Mein Familienrezept habe ich etwas abgewandelt. Dort kamen auf 500 g Mehl immer 200 g Margarine. Letztere kommt mir nicht mehr ins Haus. Ich nehme Butter. Die ist preislich zwar doppelt so teuer wie Margarine, aber angesichts der Dumpingpreise für Butter doch sehr erschwinglich. Ich reduziere die Menge allerdings auf 125 g. Das reicht vollkommen, vor allem wenn man bedenkt, dass auf den Kuchen ja auch noch jede Menge Fett kommt.

    Zum Rezept »

  • Walnut Scallion Bread (Amy Scherber)

    Walnut Scallion Bread nach Amy ScherberEin grandioses Brot, das ich im Buch "Amy's Bread" gefunden habe. Hätte nie gedacht, dass die Kombination von Frühlingszwiebeln (erste Gedanke: im Brot??) und Walnüssen so lecker schmeckt. Ein tolles Party-Brot, das jede Suppe adelt und sicher auch super zu einem Caesar's Salad passt.

    Scott from Real Epicurean is hosting weekend herb blogging this week. My herb - scallions - seems to have vanished. You hardly see it in the walnut scallion bread I found in Amy Scherber's book "Amy's Bread".

    Full story »

  • bloggerei.de