Kategorie: Geflügel

Entenbrust auf Polentatalern

Entenbrust auf Polenta-Talern
Gestern auf einer Party. Ich gucke mir Buffets immer sehr genau an, weil ich ständig auf der Suche nach neuer Inspiration bin. Gestern waren wieder zwei Highlights dabei.

Wie man auf dem Bild rechts sehen kann, gab es Entenbrust. Der Clou: Die dünn aufgeschnittene und rosige Entenbrust wurde auf Polenta-Talern angerichtet. Auf jeweils zwei bis drei Scheibchen Entenbrust kam dann noch ein kleiner Klacks Sauce. Nachfrage beim Catering-Chef: "Das ist eine reduzierte Sojasauce. Die wird mit viel Zucker eingekocht." Dann kamen noch ein paar Schnipsel Kresse drauf. Die Idee mit der Polenta als Untergrund hat mir sehr gut gefallen. Dürfte auch nicht schwierig sein, das nachzumachen. Polenta in kochendem Wasser mit ein wenig Salz aufkochen und ausquellen lassen bis sich die Polenta vom Topf löst. Dann auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech oder ein großes Holzbrett streichen, ca. 4 mm dick. Nach dem Auskühlen kleine Taler ausstechen und belegen.

Die nächste nette Idee für Fingerfood:

Zum Rezept »

  • Ein Plädoyer für Geflügel

    Freilaufendes Huhn
    Mit Schlagzeilen wie "Vogelgrippe - Politiker werden zuerst geimpft" (Link bitte unter Bildblog nutzen, hier zerschießt mir der Link die Seite...) und Fragen, was denn wohl aus der Weihnachtsgans wird schürt die große Zeitung mit den vier Buchstaben die Panik vor der Vogelgrippe (aviäre Influenza). Die Folgen spüren die Geflügelbauern und beispielsweise auch der Shopblogger, weil wohl eine beträchtliche Anzahl von Menschen plötzlich Angst hat, Geflügel zu essen. Es bleibt, was es ist: Panikmache.

    Zun?chst noch einmal zum Thema "Politiker-Impfungen": Der Bildblog recherchierte und fand heraus, dass die Behauptung der "Bild" eine Lüge war. Das best?tigte das Gesundheitsministerium.
    Nun zum Eigentlichen. Wie auch auf den Seiten der Bundesregierung zu lesen ist, sind Geflügelfleisch sowie Eier - solange man sie gut gegart verzehrt - kein Risiko. Und das ist reine Vorsicht. Es ist noch nicht einmal bewiesen, dass die Vogelgrippe speziell durch Verzehr von Geflügelfleisch und Eiern auf den Menschen ?bertragen wird. Ok, das hei?t auch noch nicht, dass dies nicht vielleicht doch möglich sein k?nnte...
    Ich halte es übrigens immer für sinnvoll,

    Zum Rezept »

  • Dijon-Hähnchen

    Dijon-Hähnchen

    Als Kind war ich jeden Mittwoch bei meiner Oma, die drei Mal pro Woche in einem Fischgeschäft arbeitete. Diese Tätigkeit bescherte mir schon in jungen Jahren die Fähigkeit des Krabbenpulens. Doch zurück zum Mittwoch. Abends gab es bei ihr häufig - meist auf meinen Wunsch hin - "Kochfisch mit Senfsoße". Den Fisch - wahlweise Seelachs- oder Kabeljau-Filet - mache ich heute nur selten. Die Vorliebe für Senf ist geblieben. Ein Rezept, dass ich vor Wochen in der "Für Sie" fand reizte mich: Dijon-Hähnchen.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de