Schlagworte: haeppchen

Entenbrust auf Polentatalern

Entenbrust auf Polenta-Talern
Gestern auf einer Party. Ich gucke mir Buffets immer sehr genau an, weil ich ständig auf der Suche nach neuer Inspiration bin. Gestern waren wieder zwei Highlights dabei.

Wie man auf dem Bild rechts sehen kann, gab es Entenbrust. Der Clou: Die dünn aufgeschnittene und rosige Entenbrust wurde auf Polenta-Talern angerichtet. Auf jeweils zwei bis drei Scheibchen Entenbrust kam dann noch ein kleiner Klacks Sauce. Nachfrage beim Catering-Chef: "Das ist eine reduzierte Sojasauce. Die wird mit viel Zucker eingekocht." Dann kamen noch ein paar Schnipsel Kresse drauf. Die Idee mit der Polenta als Untergrund hat mir sehr gut gefallen. Dürfte auch nicht schwierig sein, das nachzumachen. Polenta in kochendem Wasser mit ein wenig Salz aufkochen und ausquellen lassen bis sich die Polenta vom Topf löst. Dann auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech oder ein großes Holzbrett streichen, ca. 4 mm dick. Nach dem Auskühlen kleine Taler ausstechen und belegen.

Die nächste nette Idee für Fingerfood:

Zum Rezept »

  • bloggerei.de