Kommentar von: Anie [Besucher]
AnieEine gute Idee Käse und Früchte gleichzeitig als Nachtisch zu servieren. Das werde ich ich mal mit Ziegenbrie ausprobieren.
15.09.10 @ 09:52
Kommentar von: ManuRitter [Besucher]
ManuRitterUi, sieht das lecker aus. Ich denke, das würde meinem Mann schmecken. Hab ich gleich mal abgespeichert.
15.09.10 @ 11:22
Kommentar von: Birgit [Besucher]
BirgitDas Problem mit den unaromatischen Feigen kenne ich. Und dafür zahlt man auch noch genug. Deine Variante mit den herbstlichen Zutaten im Alupäckchen gefällt mir ausgesprochen gut.
15.09.10 @ 18:06
Kommentar von: la grosse mere [Besucher]
la grosse mereoh, das sieht fein aus! und klingt schön einfach! das muß ich testen!
15.09.10 @ 19:12
Kommentar von: Andreas [Besucher]
AndreasFeigen und Käse - eine schöne klassische Kombination...

Camenbert zerfliesst meist recht stark, ich nehme gern hierfür eher einen Ziegenkäse.
15.09.10 @ 22:14
Kommentar von: Lilly [Besucher]
LillyKlein aber fein. Wieso fällt immer nur Anderen sowas ein? ;-)
17.09.10 @ 16:55
Kommentar von: Verboten gut ! [Besucher]
Verboten gut !Toller Blog ,

hab Dich gleich in meine Blogliste aufgeno9mmen das ich ja nichts mehr verpasse ;o)
Einige Rz sind schon durch den Drucker gelaufen, dies hier werde ich die Tage in Angriff nehmen zum Abendbrot das gefällt mir ausgesprochen gut .

Lg Kerstin
16.10.11 @ 09:54
Berlins Profi CateringMein Tip für reife Feigen: Bei un in Berlin auf dem Türken-Wochenmarkt. Da gibt es riesige Auswahl mit kleinem Preis.
21.10.11 @ 23:03
« Das Ballymaloe-Cookery-School-ZertifikatBlondies, die hellen Brownies »
bloggerei.de