Kategorie: Fleisch

Salat mit Rindfleischstreifen

Salat mit RindfleischstreifenGestern habe ich mich sehr spontan zu einem Blitzgrillen in einer ruhigen Ecke des Stadtparks entschlossen. Die obligatorischen, eingeschwei?ten W?rstchen hatte ich zwar nicht im Haus, daf?r aber noch ein recht ?ppiges St?ck Huft-Steak. Das sollte eigentlich im Ofen schonend gegart werden, aber so schnitt ich spontan ein paar leckere Steaks daraus. Die Steaks habe ich ?brigens in diesem Steak-Rub gewendet, so dass sie recht pikant aber nicht ?berw?rzt waren. F?r zwei Personen war das mehr als reichlich, so dass am Ende des abends noch 1,5 Steak ?brig waren, die ich auf der Restglut langsam grillte. Das rohe Fleisch wollte ich nicht wieder mir nach Hause nehmen. Und so gabs heute abend einen leckeren Salat mit Romana-Salat, Tomaten, ein paar Streifen knusprigen Bacon und eben das in Streifen geschnittene Steak.

Zum Rezept »

  • Roastbeef mit Balsamico-Schalotten und Kartoffelspalten

    Roastbeef mit Röstkartoffeln und Balsmico-Schalotten
    Von gestern bin ich noch die Auflösung schuldig: Am Mittwoch gabs bei mir Roastbeef mit Country Potatoes und den schon beschriebenen Balsamico-Schalotten. Warum ich mitten in der Woche Roastbeef gemacht habe? Das Fleisch näherte sich seinem Verfallsdatum, weil an den avisierten Tagen dann doch keine Zeit war. Dafür wars ein Super-Deluxe-Unter-Der-Woche-Essen.

    Meine "Furcht" vor Roastbeef ist erlernt. Bei mir zu Hause gabs Roastbeef immer nur vom Schlachter, weil sich meine Mutter da nicht rantraute. Die Zubereitung war also Geheimnis umwittert - und das, obwohl mein Großonkel Metzger war und Roastbeef häufig zubereitete und die ganze Furcht davor nicht verstehen konnte. Ich auch nicht. Zumindest seit ich ein Bratenthermometer habe. Vor dieser Zeit waren Braten ab und an leider nur "well done", obwohl ich Fleisch lieber rosig mag. Aber zurück zu meinem konkreten Stück Roastbeef.

    Ich habe den Braten erst gesäubert und dann in heißem Öl von allen Seiten angebraten. Dann gings für ca. 15 Minuten in den 200 Grad C heißen Ofen. Zur Kontrolle gabs das Bratenthermometer ins Fleisch. Das Innere sollte auf

    Zum Rezept »

  • Penne mit Schweinefilet und Zucchini in Thymian-Senf-Sauce

    Penne mit Schweinefilet und Zucchini

    Vatertag war hier im Norden das richtige Wetter, um ins Kino zu gehen. Nach "Das Leben der anderen" (by the way: ein großartiger Film!) sind wir ins Paquebot (beim Thalia Theater) gegangen. Ich entschied mich für Penne mit Schweinefilet und Zucchini mit Thymian und Senf.

    Zum Rezept »

  • Hüftsteak mit Bratkartoffeln und Salat

    Steak mit Bratkartoffeln und Salat
    Dieses Steak sah so verführerisch aus, dass wieder einmal Lust auf Steak bekam. Normalerweise bereite ich recht selten Fleisch bei mir zu, meist esse ich Fleisch außer Haus. Die Idee mit der Gewürzmischung, die nur auf einer Seite des Steaks ist, gefiel mir. Leider hatte ich keinen sehr fein gemahlenen Espresso im Haus, so dass ich mir den groben Espresso als "steak rub" nicht antun wollte. Wie ich bei einem meiner Kochkurse gelernt hatte, gibt auch Kakaopulver Rindfleisch ein feines Aroma.

    Ich habe insgesamt weniger Chili genommen, weil ich die angegebenen Sorten nicht im Haus hatte und die Chili-Stärke nicht einschätzen konnte. Mein Chilipulver kenne ich und mein Verlangen, mir hinterher die Zunge zu verbrennen, war gering.

    Zum Rezept »

  • Rehragout mit pochierten Birnen

    Rehragout mit Birnen

    Irgendwie finde ich Fleischgerichte in den meisten Kochbüchern von der Optik her nicht besonders ansprechend - Geflügel einmal ausgenommen. Sowohl meine Rouladen als jetzt das Rehragout finde ich optisch katastrophal. Aber irgendwie lässt sich aus den braunen Stücken fotografisch nix Großartiges herausholen, wie ich feststellen musste. Nehme ich das Foto einfach als Beweis, dass ich tatsächlich Rehragout zubereitet habe ;-)

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de