Kategorie: Foodie-Events

Hofführung auf Gut Wulksfelde

Gut Wulksfelde Impressionen

Dass ich gern aufs Gut Wulksfelde fahre, hat mehrere Gründe: Vor über 10 Jahren lernte ich das Gut im Rahmen eines Gärtnerkurses kennen und die Lage am Rande von Duvenstedt weckt Erinnerungen, weil ein Teil meiner Familie in den Walddörfern wohnt und ich als Kind dort sehr schöne Sonnentage verlebt habe. Wer dieses Blog schon längere Zeit liest, weiß, dass ich schon ausgiebig über das Kartoffelnausbuddeln am Kartoffeltag und das Erdbeerenpflücken auf Gut Wulksfelde geschrieben habe. Weil das Gut morgen, am 20. Juni 2009 mit einem Bauernmarkt sein 20-jähriges Bestehen feiert, habe ich mit dem Bericht über die Hofführung vor zwei Wochen etwas gewartet.

Zum Rezept »

  • Winestyle - eine Weinmesse

    Weinstyle

    Mit Messen tue ich mich im Allgemeinen schwer: Selten gibt es wirklich Neues oder Interessantes zu sehen, in den letzten Jahren habe ich immer mehr den Eindruck gewonnen, dass es sich um einfache Märkte handelt, für die man lediglich Eintritt zahlen muss. Mit 12 Euro Eintrittsgeld für einen Tag, macht die Messe "Winestyle" da keine Ausnahme. Doch was wurde dafür geboten?

    Zum Rezept »

  • Norddeutsche Apfeltage

    Apfeltage in Ammersbek

    An diesem Wochenende fanden in Ammersbek (Ortsteil Hoisbüttel) die Norddeutschen Apfeltage statt. Organisiert vom BUND. 200 alte Apfelsorten gab es zu bestaunen, einige wenige Sorten zum Probieren sowie einige Sorten als Saft. Die Attraktion für Kinder: Äpfel in der Presse selbst entsaften. Die ausgestellten Äpfel stammten alle von Streuobstwiesen aus der Umgebung.

    Zum Rezept »

  • Altes & Neues auf der Eat'n Style

    Tête de Moine

    Von der Messe "Salon Gourmet" im Frühjahr diesen Jahres war ich so etwas von nicht begeistert, dass es mir nicht einmal einen Blogeintrag wert war. Schon aus diesem Grund war ich bei der Ankündigung der "Eat'n Style" schon skeptisch. Immerhin wurden Besucher auch hier mit 18,- Euro am Eingang zur Kasse gebeten. Kochshows, die hier sehr treffend Koch-Theater hie?en, exklusive. Ich wurde zumindest ein wenig angenehm ?berrascht.

    Zum Rezept »

  • Kaffeeverkostung im Speicherstadtmuseum

    Kaffeeverkostung

    Bei Wein zelebriert man die Verkostung, vergleicht Anbaugebiete, Rebsorten und die jeweilige Kunst des Önologen. Bei Kaffee ist das anders. Wenn man den finanziellen Erfolg der Großröstereien betrachtet, muss Kaffee vor allem eines sein: billig. Wer aber einmal einen sortenreinen Kaffee aus einer kleinen R?sterei probiert hat, wird Erstaunliches feststellen. Ich habe am im Speicherstadtmuseum an einer Kaffeeverkostung teilgenommen.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de