Schlagworte: weihnachtsgebaeck

Kokosmakronen

Nach den schnellen Kokosmakronen bestand Bedarf an dem etwas "elaborierteren" Rezept. Dieses Rezept für Kokosmakronen oder auch ihre größeren Brüder, die Kokosberger, habe ich seit gut 20 Jahren in meiner Küchenkladde, habe es also schon als Teenager gebacken.

Zum Rezept »

  • Nusstaler

    Pünktlich zum ersten Advent habe natürlich auch ich Kekse gebacken! Diesmal ein neues Rezept für Nusstaler. Ich hatte das Rezept aus irgendeiner Zeitschrift ausgeschnitten, aber leider keine Ahnung mehr aus welcher. Herausgekommen sind sehr mürbe, fast auf der Zunge schmelzende Weihnachtskekse. Ich habe das Rezept etwas variiert und es noch weihnachtlicher gemacht.

    Zum Rezept »

  • Bûche de Noel - Yule Log - Weihnachtsscheit

    Buche de Noel - Yule Log - Weihnachtsscheit

    Click here for this post in english!

    Wenn Sie sich jetzt wundern, warum in unglaublich vielen Kochblogs gerade "Baumstämme" gebacken werden: Die Daring Bakers toben sich auch zur Weihnachtszeit in der Backstube aus! Für die Dezember-Herausforderung - das monatliche Thema artet immer zu einer "challenge" aus - hieß es: Yule Log. An dem meist nicht bebilderten Rezept versuchen sich dann Konditoren und Hobbybäcker in der ganzen Welt. Vorgegeben war diesmal ein spezieller Biscuit-Boden und eine ungewöhnliche Buttercreme, dazu wahlweise Pilze aus Baisermasse oder Marzipan.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • Mohnstollen

    Mohnstollen

    Mohnstollen stand schon lange bei mir auf dem Plan. Neben den obligatorischen Christstollen hatte ich mich endlich auch einmal daran gemacht, einen Mohnstollen zu backen. Das Rezept stammte ursprünglich aus dem Buch "Backen für Weihnachten". Ein simples Rezept ohne große Raffinesse. Der Teig erwies sich als sehr gut, die Füllung war allerdings etwas langweilig.

    Zum Rezept »

  • Marzipanstriezel

    Marzipanstriezel

    Als Kind war der Marzipanstriezel einer meiner Lieblingskuchen. Ich mochte Klietschiges schon immer gern. Den Marzipanstriezel habe ich seitdem ein paar Mal gebacken - und mich gewundert, dass er wirklich jedes Mal klietsch war. Was mich allerdings noch mehr wunderte, dass niemand in meiner Familie auf die Idee kam, dieses Rezept zu hinterfragen, denn präsentabel ist es nicht.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de