Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaIch mag sehr gerne Kokosmakronen! Und dann noch dieses atemberaubende Foto = toll!!
13.12.08 @ 13:16
Kommentar von: nysa [Besucher]
nysaich mag den oblatengeschmack nicht, daher bin ich für die schnellere variante. die fotos sind wirklich der hammer! kompliment!!!
15.12.08 @ 11:02
Kommentar von: Wolfgang [Besucher]
WolfgangDanke für das Rezept !! Werde ich bestimmt noch backen.
15.12.08 @ 16:13
Kommentar von: Frank Schirrmeister [Besucher] E-Mail
Frank SchirrmeisterClaudia,meine Frau hatte sich schlafen gelegt und als sie erwachte, habe ich ihr deine Kokosmakronen serviert.Sie war ganz von den Socken!!!!!!!!!!!Natuerlich habe ich das Rezept gleich ausgedruckt.
DANKE Claudia
31.12.08 @ 20:40
Kommentar von: Maria Charrier [Besucher]
Maria CharrierDanke für dieses Rezept. Meine Tochter
hat gerade erstmals eigenständig die
Plätzchen gebacken - und ist motiviert
durch den schnellen und guten Erfolg!
...und das Foto ist wirklich perfekt.
DANKE Maria und Tochter Monique
04.12.10 @ 14:11
Kommentar von: Carmen [Besucher]
CarmenHallo Claudia, ich bin auf der Suche nach Weihnächtsrezepten und dabei auf dieses Rezept gestoßen, das sich köstlich anhört. Ich liebe Kokos! Habe aber noch nie Makronen selbst gebacken. Hast du das evtl. schon mal mit Rohrzucker probiert? Meinst du, das funktioniert auch? Bräuchte ich da eher mehr oder weniger Zucker? Ich freue mich auch sehr über dein Rezept für die besten Chocolate Chip Cookies, da ist auch Rohrzucker drin:-) Feedback folgt! Falls du Zeit hast, vielen Dank für eine Antwort. Schöne Grüße!
10.11.11 @ 12:55
Kommentar von: lamassu [Besucher]
lamassudie dinger sind wirklich gut + saftig.
weil ich grad keine oblaten zu hause hatte habe ich nach dem backen die unterseite mit etwas schokoglasur bepinselt. schaut hübsch aus.
das rezept kommt auf jeden fall in meine sammlung, danke!
19.12.12 @ 09:02
« Weihnachtliche VorspeiseZwiebelsuppe »
bloggerei.de