Schlagworte: salat

Baby Leaf - Pflücksalat

Baby Leaf - Pflücksalat
In letzter Zeit lese ich in den Zutatenlisten aktueller Kochrezepte bei Salaten vor allem eine Zutat: "Baby Leaf". Nun kann man sich ja schon vorstellen, dass es sich dabei um junge, kleine Bl?tter handelt. Aber um welche? Heute entdeckte ich endlich einmal eine Packung abgepackten Salats. Dort stand recht nüchtern drauf: Baby Leaf Pflücksalat.

Zum Rezept »

  • Schnittlauchsalat mit Eiern

    Schnittlauchsalat mit Eiern

    Ich kann zwar nicht behaupten, dass sich vor meinem Küchenfenster Schnittlauch wie blöd ausbreitet, aber dafür habe ich ja auch den Markt, auch wenn's kein vollwertiger Ersatz für den eigenen Kräutergarten ist. Dort habe ich viel Schnittlauch gekauft, um diesen Schnittlauchsalat nachzumachen. Wobei der eigentlich eher ein Eiersalat ist. Aber das ist ja eigentlich auch egal.

    Zum Rezept »

  • Sommersalat

    Sommersalat

    Gestern abend hatte ich Appetit auf einen Salat. Wie ich bei lamiacucina gelesen habe, war ich mit meinen Gelüsten nicht allein. Sogar die fruchtige Komponente war dort vertreten.

    Bei mir gab es Rucola, Mini-Datteltomaten und Mozzarella-Kugeln. Da noch eine Nektarine auf dem Weg ins Verderben war, kurzerhand die Entscheidung, dass die auch in den Salat wandert. Schnell noch ein paar Pinienkerne geröstet.

    Zum Rezept »

  • Thunfisch-Reissalat

    Thunfisch-Reissalat

    Ein Rezept, das in meiner Kindheit häufig Grillabende oder Picknicks begleitete, war ein Thunfisch-Reissalat. Der sah nie besonders lecker aus, schmeckte aber hervorragend. Ca. einmal im Jahr mache ich diesen Salat ebenfalls. Mit ein paar kleinen Abwandlungen.

    Zum Rezept »

  • Matjessalat

    Matjessalat

    Von Zeit zu Zeit bringe ich am Samstagmorgen ein Schälchen mit Matjessalat vom Markt mit. Wohlwissend, dass dieser Salat auch ganz einfach herzustellen ist. Nur viel Schnippelei. Nachdem es bei Frau creezy von Holy Fruit Salad! einen Heringssalat gab, musste ich meinen ganz speziellen Salat auch einmal wieder selbst machen.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de