Schlagworte: lea linster

Barbarie-Entenbrust mit karamellisierten Äpfeln

Barbarie-Entenbrust

Am 1. Weihnachtstag gabs bei mir Barbarie-Entenbrust mit karamellisierten Äpfeln und Rotwein-Marsala-Sauce. Eigentlich hätte es Portweinsauce werden sollen, doch zu meiner großen Verwunderung hatte ich gar keinen Portwein - oder die Flasche war unauffindbar. Geschmeckt hat das Rezept in Anlehnung an Lea Linster trotzdem.

Zum Rezept »

  • Französische Crêpes

    Crepe in Pfanne

    Pfannkuchen liebe ich in allen Variationen. Während sie bei meiner Mutter mit Eischnee ziemlich hoch gingen und in viel Öl ausgebacken wurden, bevorzuge ich ab und an die etwas "schlankere" französische Variante: Crêpes. Da kürzlich auch bei Küchenlatein Pfannkuchen auf dem Speiseplan standen, bekam ich wieder Appetit. Mein heutiges Rezept habe ich vor längerer Zeit in der "Brigitte" gefunden. Es stammt von Lea Linster.

    Zum Rezept »

  • Rezept Selleriepüree

    Selleriepüree

    Ich hatte hier von der Hühnersuppe mit Grießklößchen noch ein großes Stück Sellerie liegen. Beim Durchblättern der aktuellen Brigitte stieß ich auf das Selleriepüree-Rezept von Lea Linster. Da auch sonst nix Großartiges benötigt wurde, habe ich es ausprobiert. Anstelle der Sahne habe ich Creme double verwendet. Außerdem habe ich noch eine kleine Kartoffel dazugegeben. Die Blätter habe ich zum Schluss lediglich als Deko verwendet, die Cuisinière aus Luxemburg hat die Blätter frittiert. Das war mir zu viel Aufwand.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de