Schlagworte: kokos

Klebreis mit Mango und Kokossauce

Klebreis mit Mango und Kokossauce

Was uns der Milchreis, ist den Thailändern ihr Klebreis. "Sticky rice" wird gern mit Kokossauce und Mango serviert. Das lasse ich mir auch gefallen. Klebreis, so kann man immer wieder lesen, soll nicht gekocht, sondern in Dampfkörben lediglich gedämpft werden. Das hat bei mir mangels Bambusdampfkorb nicht so richtig funktioniert. Deshalb habe ich den bereits gekochten Klebreis in die Kokossauce gegeben und noch einmal kurz aufkochen lassen. Hat prima funktioniert.

Zum Rezept »

  • Kokos-Garnelen mit Koriander

    Kokos-Garnelen

    Nachdem es jetzt zwei Tage lang erkältungsbedingt Suppe gab, war mir nach etwas Feinem mit Schärfe. Im Tiefkühlfach hatte ich noch Tiefkühl-Shrimps. Garnelen-Curry? Nein, etwas schneller sollte es schon sein. Ich improvisierte mit wenigen Zutaten: Knoblauch, Ingwer, Kokosmilch, Limettensaft und Koriander.

    Zum Rezept »

  • Rava Ladoo

    Rava Ladoo oder Laddu

    Beim Dipavali (auch Diwali), dem hinudistischen Lichterfest, das ich Ende der 90er-Jahre in einer stark indisch geprägten Stadt auf La Réunion miterlebte, kaufte ich am Straßenrand süße kleine Kokosbällchen - Rava Ladoo (oder auch Laddu). Damals musste ich lange im Internet suchen, um ein Rezept zu finden, das den leckeren Bällchen nahe kam. Ich habe es dann weiter abgewandelt, bis ich den Geschmack der Kokosbällchen wieder hatte.

    Zum Rezept »

  • Schoko-Baiser mit Pecan-Nüssen und Kokos

    Schoko-Dekadenz

    Aus dem Buch "Bittersweet - Recipes and Tales from a Life in Chocolate von Alice Medrich wurde schon hier gebacken. Nachdem ich gestern dann auch noch bei Brownie Points über das Rezept für "Bittersweet Decadence cookies (Melting Chocolate Merengues" stolperte, abgewandelt mit Pecans und Kokos, gab's kein Halten mehr. Ich musste endlich ein Rezept der Schoko-Göttin Medrich ausprobieren, da auch hier, davon geschwärmt wurde.

    Zum Rezept »

  • Gebackene Banane reloaded - mit Kokos!

    Gebackene Banane mit Kokos
    Bananen mag ich besonders gern gebacken und mit Honig beträufelt. Leider wollte die Banane mit dem Teigmantel nach meinem Rezept nie so richtig knusprig bleiben. Vor ein paar Tagen bekam ich dann den entscheidenden Tipp von einer Leserin per Kommentar: Mindestens die Hälfte des Weizenmehls soll durch Tapiokamehl ersetzt werden. Gesagt getan ...

    Das Rezept habe ich nicht weiter ver?ndert, allerdings musste ich feststellen,

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de