Schlagworte: kartoffeln

Blaue Schweden - Kartoffelchips in blau

Kartoffelchips aus der Sorte "Blaue Schweden"

Wer in kulinarischen Diskussionsrunden die Bezeichnung "Blaue Schweden" hört, sollte nicht gleich an alkoholisierte Mitbürger aus Skandinavien denken. "Blaue Schweden" sind nämlich eine äußerst attraktive, alte Kartoffelsorte. Die Knollen, die auch unter der Bezeichnung "Idaho Blue" oder "Blaue Kongo" zu haben sind, haben nicht nur eine blaue Schale, sondern auch herrlich violettes Fleisch. Und das bleibt auch beim Kochen (oder wie hier braten bzw. frittieren) sehr intensiv. Im Netz finden sich Hinweise, dass es sich um eine alte deutsche Sorte handeln soll.

Zum Rezept »

  • Kartoffelbrot - Tender Potatoe Bread

    Kartoffelbrot

    Find the english post here!
    Ein Kartoffelbrot habe ich vor gut zwei Jahren zum ersten Mal gebacken. Gekochte Kartoffeln machen sich in Brot hervorragend und verleihen ihm Saftigkeit. Deshalb war ich vom November-Challenge der Daring Bakers aus so angetan: Tender Potato Bread.

    Full story »

    Pages: 1· 2

  • Blattsalate mit Ofenkartoffel und Garnelen

    Blattsalate mit Ofenkartoffel
    Einen Salat sollte es geben. Besser gesagt mehrere Blattsalate gemischt. Nachdem ich in der aktuellen Ausgabe von "Essen & Trinken" einige Anregungen zum Thema Kartoffel bekommen hatte, stand fest: Ofenkartoffel mit Garnelen und Chorizo. Gab's in dem Magazin zusammen mit Trockenplaumen und Avocado in einer Vinaigrette. Ganz so viele Zutaten wurden es bei mir nicht.

    Zum Rezept »

  • Röstkartoffeln oder Roasted Potatoes à la Nigella

    Roasted Potatoes à la Nigella

    Eigentlich wollte ich nur schlichte Bratkartoffeln machen. Doch mit leerem Magen Foodblogs lesen, kann gefährlich sein. Bei Glorious Recipes fand ich das Rezept und ein wenig Geschichte zum Hype um Nigella Lawsons Roasted Potatoes.

    Zum Rezept »

  • Kartoffelpfanne mit Spinat und Blauschimmelkäse

    Kartoffelpfanne mit Spinat und BlauschimmelkäseKartoffeln passen für mich besonders gut zum Herbst, jedenfalls als Hauptzutat. Wie zum Beispiel meiner spontanen Kartoffelpfanne. Ich hatte noch einen Bleu d'Auvergne (Blauschimmelkäse) im Haus, natürlich immer noch viele Kartoffeln, Weintrauben, Walnüsse und ein paar Champignons. Jedenfalls war ich in Gedanken dabei daraus ein Gericht zu machen. Für den Spinat musste ich dann allerdings doch noch in den Supermarkt ...

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de