Comment from: Eva [Visitor]
EvaMuss gestehen, dass ich das noch nie selbstgemacht habe und dabei essen wir so gerne Fleischsalat - daher danke fürs Rezept!
2011-02-03 @ 09:25
Comment from: Bolliskitchen [Visitor]
BolliskitchenClaudia, Gewürzgurken im Glas halten sich gut im Kühlschank!
2011-02-03 @ 09:32
Comment from: Irene [Visitor]
IreneToll siehst aus! Ich mag auch am liebsten kräftiges/dunkles Brot. Bei uns kennt man den Wurstsalat nicht zum Frühstück, eher als Abendessen. Die Mayo werde ich so gleich mal versuchen. Gurken habe ich auch im Kühlschrank. Wie lange hält die Mayo im Kühlschrank?
Grüssli
Irene
2011-02-03 @ 09:42
Comment from: Birgit [Visitor]
BirgitDas ist bei uns so ein typisches Hüttenessen beim Wandern. Ich bin kein Wurstfan, aber nach einem anstrengenden Aufstieg mag ich das auch ganz gerne;-) Dann aber als Schweizer Wurstsalat, also zusätzlich noch mit Käse.
2011-02-03 @ 10:11
Comment from: Claudia [Member] Email
@Eva: Finde es auch häufig zu verlockend, einfach ein kleines Schälchen auf dem Markt zu kaufen.

@Bolli: Ja, ich weiß. Aber meist habe ich dann wochenlang keinen Appetit mehr auf Gurken. Sollte nach dem Fleischsalat dann ruhig mal wieder eine Remoulade machen ...

@Irene: Die Mayo habe ich bislang maximal 4 Tage aufbewahrt. Meist ist sie schneller weg. Genaue "wissenschaftliche" Angaben habe ich allerdings nicht.

@Birgit: Hat der Schweizer Wurstsalat auch Mayonnaise? Mit Käse hört sich das stark nach einem schwäbischen "Verwandten" an. Und der hat keine Mayo.
2011-02-03 @ 11:00
Comment from: Lucie [Visitor] Email
LucieDanke für das Rezept.
Muß ich unbedingt in der nächsten Zeit mal ausprobieren. Mein Mann mag sehr gerne Fleischsalat, vorzugsweise den frisch gemachten vom Fleischer. Ich mag ihn auch gerne mit Kräuter und ein Glas Gurken habe ich immer angebrochen.
Mayo und Eier-Mayo-Sandwich hören sich auch sehr interessant an.
Nochmal danke für die Inspiration...
LG
Lucie
2011-02-03 @ 12:36
Comment from: Petra aka Cascabel [Visitor]
Petra aka CascabelDu bist Schuld - habe gerade Fleischwurst auf den Einkaufszettel geschrieben, weil mir der Salat nicht mehr aus dem Kopf geht ;-) Früher hab ich ab und zu mal den vom Metzger gekauft, aber wie du schon sagst, diesen künstlichen Süßstoff-Geschmack kann ich nicht ab.
2011-02-03 @ 14:29
Comment from: Birgit [Visitor]
BirgitDa hast du natürlich recht. Ohne Mayo, wobei ich mir das bei dem Wurst-Käse-Salat ausnahmsweise gut vorstellen könnte.
2011-02-03 @ 21:06
Comment from: Juli [Visitor]
JuliOh, wie lecker! Hier gibt es nur einen Metzger, bei dem der Fleischsalat schmeckt, und der ist leider (zum Glück?) doch noch so weit weg, dass es bei uns selten Fleischsalat gibt. Auf die Idee, ihn selbst zu machen, bin ich skurrilerweise noch nicht gekommen. Wird ausprobiert!! Danke!
2011-02-06 @ 07:49
Comment from: Petra [Visitor]
PetraTolles Rezept, mein Sohn nimmt meistens die Lyonerstreifen aus dem Supermarkt und haut einfach Zwiebel, Essig, Salz und Pfeffer drüber, da wird mir immer leicht übel.
Vielleicht kann ich ihn für dein Rezept überzeugen :-)
2011-02-12 @ 11:39
« Eis mit Kürbiskernkrokant und KürbiskernölCrespelle - italienische, gefüllte Pfannkuchen »
bloggerei.de