Kommentar von: Rosa [Besucher]
RosaIch bin ein absolut fan von Sp?tzle! Dieses Rezept gef?llt mir so sehr! Lecker!!!

Gruss,

Rosa
23.01.08 @ 09:20
Kommentar von: Katia [Besucher]
KatiaSuper!

Jetzt geht's aber rund mit den Sp?tzle! Gibt's auch bald eine Tomatenversion?

Sehen super aus und h?tte ich jetzt gerne...
23.01.08 @ 11:04
Kommentar von: andrea [Besucher]
andreaSieht echt lecker aus! Aber gibt's da auch ne Variante mit TK-Spinat? F?r spontanen/ungeplanten Einsatz?
23.01.08 @ 12:07
Kommentar von: Barbara [Besucher]
BarbaraDie sehen ja echt zum Anbei?en aus!
23.01.08 @ 12:58
Kommentar von: courtney [Besucher]
courtneyI have to try this. I have never seen Spinach spatzle.
23.01.08 @ 19:09
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Rosa: Probierst Du es aus?

@Bolli: Je l?nger ich ?ber eine Tomaten-Variante nachdenke ... ;-)

@Andrea: Klar, Tiefk?hl-Spinat geht auch. Da entf?llt dann sogar das Blanchieren. Also einfach auftauen und gut ausdr?cken. ?ber die genaue Menge bin ich mir nicht im Klaren. Vielleicht 50-75 g TK-Spinat statt der beschriebenen 100 g frischen Spinats?

@Barbara: Waren sie auch ;-)

@courtney: It's really easy. You don't even need a special equipment.

24.01.08 @ 09:04
Kommentar von: Petra [Besucher]
PetraIn der Saison kannst du auch mal B?rlauchsp?tzle probieren - total lecker. Ein Rezept gibt es hier:http://www.kleineisel.de/brot_und_rosen/index.php?entry=entry060512-140146
Viele Gr??e
24.01.08 @ 09:15
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinaach wie gut und so gesund. Davon kann man sich totessen :-)
24.01.08 @ 21:28
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Petra: Sch?ne Idee, muss ich unbedingt in ein paar Wochen, wenn die B?rlauch-Saison wieder beginnt, ausprobieren.

@Robert: Ich bin sicher, dass diese gr?nen Sp?tzle auch gern von Spinatmuffeln gegessen werden. Zum Totessen w?sste ich noch ein paar andere Leckereien ;-)
25.01.08 @ 08:25
Kommentar von: Conny [Besucher]
ConnySehr lecker ist es auch, die Spinatsp?tzle in einer Prosecco-Creme-Fraiche/Sahne-So?e zu schwenken. Wer mag, kann entweder noch Pilze in die Sauce geben (bzw. diese vor Zugabe der Sahne/des Proseccos anschwitzen) und/oder ein wenig frischen Parma-Schinken dazu geben.

Sehr spannend sind auch Tomaten-Sp?tzle. Einfach Tomaten und Chili/Sambal Olek und/oder Tabaso mit in den Teig geben :o))
14.02.08 @ 05:35
Kommentar von: Andreas [Besucher]
AndreasSchönes Rezept!
Koche ich morgen.

Zu der Variante mit Tomaten:
Ihr könnt statt Spinat in gleichen Teilen gekochte, pürierte Rote Beete nehmen, eher sogar etwas weniger, dann habt ihr knallrote Spätzle!

Mit ungefärbten wären es dann klassische Pasta Tricolore. :)
05.03.09 @ 23:07
« Fool for Filmfood: Tampopos SuppeForellenfilet mit Orangen-Kresse-Mayonnaise »
bloggerei.de