Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinaDie crème fraîche im Restaurant war wohl aus der Tube ?
04.05.09 @ 06:48
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@lamiacucina: Ja, sah ganz nach Tube aus ... Aber seit wann gibt es die in der Tube? Oder nur sehr ebenmäßig aus der Spritztüte? Ich hatte zunächst befürchtet, dass es sich um Mayonnaise handeln könnte. Aber das war es glücklicherweise nicht.
04.05.09 @ 07:09
Kommentar von: Bolli [Besucher]
Bollidas gibt's oft bei uns, mit geröstetem Ciabatta en plus......
04.05.09 @ 07:13
Kommentar von: Cookinette [Besucher]
CookinetteDeins sieht wirklich um Längen besser aus als das aus dem Resto - und Creme fraiche finde ich persönlich eh nicht so passend für Carpaccio. Lieber pur und simpel!
04.05.09 @ 12:48
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaDeine Variante hätte ich gerne gegessen, die aus dem Restaurant nicht!

Danke auch für den Einkaufstipp!
04.05.09 @ 19:31
Schnick Schnack SchnuckMein Vertrauensschlachter hat gerade Färsencapacchio ausliegen, sobald mir Ruccola ins Haus flattert werde ich das auch gerne mal verkosten wollen.
05.05.09 @ 06:58
Kommentar von: Bonne [Besucher]
BonneGebt mal bitte Harrys Bar+Carpaccio ein. (Dort wurde es erfunden) Was kaum einer weiß, das Original ist mit Mayo...
25.05.09 @ 18:27
Kommentar von: sonja [Besucher]
sonjaEs ist schon fast eine Sünde, Carpaccio aus gefrohrenem Fleisch zu schneiden !
Das ganze Aroma ist doch dann dahin !
Original wird eine schöne Scheibe Filet sehr sehr dünn zwischen Frischhaltefolie ausgeklopft.
Frisch gemahlener Pfeffer,fleur de sel, gutes Olivenöl, wenn man möchte ein alter Balsamico und vielleicht einige Trüffelspäne darüber-fertig !
Alles andere ist nur dilletantisch...
17.09.09 @ 02:46
« Crème brûlée mit MangoSchweizerisches Gastronomie Museum »
bloggerei.de