Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaDeine Verzweiflung über den fehlenden Miele-Kühlschrank kann ich nachempfinden...gibt kaum Schlimmeres, als wenn der Kühlschrank Schimmliges offeriert. :-(
17.08.11 @ 08:04
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ja, Eva, ist leider sehr ärgerlich. Habe in HH auch einen tollen leisen Geschirrspüler. Hier nur einen turbo-lauten ohne grosse Einstellungsmöglichkeiten. Beim Kühlschrank verstehe ich nicht, dass oben vieles ungekühlt ist, an anderen Stellen gefriert Joghurt.
Und dann muss ich auch noch einen Ofen anschaffen, vor dem kleinen Teil mit offen liegenden Heizstäben unten habe ich den Ofenhandschuh schon zweimal beim Herausziehen eines Backblechs angekokelt. Tatort Küche ...
17.08.11 @ 08:45
Kommentar von: daniela [Besucher]
danielaNebst kaum vorhandener Abstellflächen sind der Kühlschrank und der Geschirrspüler auch die Knackpunkte in meiner Küche, die mich regelmäßig wahnsinnig machen. Der Kühlschrank kühlt sowieso nur wann und wo er will und der Geschirrspüler macht das Geschirr zwar sauber, aber dafür ist es immer fleckig. Mühsam...
17.08.11 @ 09:36
Kommentar von: Mira [Besucher]
MiraBündnerfleisch habe ich das Erste Mal in den Französischen Alpen gegessen (frz. viande des grisons). Schade, dass ich es in Deutschland in den nördlichen Gefilden nicht mehr finde.
Aber bald geht es in die Schweiz und dann kann ich mich damit eindecken und das Rezept nachkochen.
17.08.11 @ 10:01
Kommentar von: Ute-S [Besucher]
Ute-S2 (in Worten: zwei) Pinienkerne? Sind die sooo teuer in der Schweiz, dass Du sie einzeln abzählen musst? ;-) Oder sind 2 TL bzw. EL gemeint?
Wie auch immer, das klingt so gut, dass ich es sicher bald nachmachen werde.
17.08.11 @ 13:49
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Oh, wie peinlich. Nein, so teuer sind Pinienkerne in der Schweiz nicht, dass man sie abzählen müsste. Gemeint sind 2 Esslöffel! Danke fürs aufmerksame Lesen!
17.08.11 @ 14:26
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinaKäse nie und nimmer mit blossen Händen anfassen, jedesmal in frischer Haushaltfolie einpacken, dann schimmelt er auch in Schweizer Kühlschränken nicht.
18.08.11 @ 07:11
Kommentar von: Anna [Besucher]
AnnaEs ist schon wieder Zeit für Pfifferlinge?! Nicht zu übersehen - komme gerade von Chili & Chiabatta, wo es nun auch Semmelknödel mit Pfifferlingsoße zu bestaunen gibt. Da muss ich mal meinen Pilzputzer mobilisieren.
19.08.11 @ 23:18
Kommentar von: Olaf [Besucher] E-Mail
OlafMiele, Miele sagt die Tante, die alle Kühlschrankmarken kannte.. ;-)

Unser "Liebherr" tut zwar auch sehr gut, aber ist eben kein Miele.

Aber besser noch, heute am Sonntag gleich mal an meine Pfifferling-Plätze gehen und schauen was da wächst.

Vielen Dank für das schöne Rezept.
28.08.11 @ 11:02
Kommentar von: petra [Besucher]
petraSchönes Rezept, bei der Pilzschwemme in diesem Jahr kann man ja nicht genug Pilzrezepte bekommen!
30.08.11 @ 16:56
Kommentar von: Anina [Besucher]
AninaPfifferlinge gehören zu meinen Leibspeisen. Habe auch schon einige Rezepte ausprobiert, die meisten schmeckten aus sehr gut.
Ich habe mich auch schonmal auf die Suche gemacht selber welche zu sammeln, aber leider ist mir das Glück nicht vergönnt gewesen welche zu finden. Aber vielleicht habe ich ja mal das Glück.
31.08.11 @ 11:49
« Raffaello-AufstrichGefüllte Tomaten mit Couscous »
bloggerei.de