Kommentar von: Franz [Besucher]
FranzJa, das H?utchen im Wachtelei ist ber?chtigt daf?r, z?hen Widerstand zu leisten. Es ist viel dicker als bei H?hnereiern. Deshalb empfiehlt es sich, die Wachteleier mit einer Messerklinge vorsichtig anzuschlagen und das H?utchen zu zerschneiden. Den Inhalt des Wachteleis gie?t man am besten zuerst in ein Sch?lchen oder in eine kleine Kelle, um es sanft in die Pfanne gleiten zu lassen. Aber das scheinst du doch genau so gemacht zu haben - auf dem Foto sieht jedenfalls alles danach aus: perfekt.
Liebe Gr??e
Franz

http://www.einfachkoestlich-online.de
09.05.07 @ 10:25
« ErbsensuppeRhabarber-Tarte à la Sophie »
bloggerei.de