Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyhm, verstehen kann ich's ja. Aber bei mir d?rfen die Fettaugen leben und ?berleben ? ;-) Ich denke immer, die sind's die mich wieder gesund machen.

Gestern habe ich mir einen Kohlrabi-Eintopf gemacht und vorher Suppenfleisch zum Fond gekocht und dachte nachher beim Anblick der tanzenden kleinen Fettblasen: ?wie sch?n sieht das denn aus?? Lauter kleine gelbe Diamanten?
11.11.06 @ 19:21
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Ein paar Augen ?berleben bei mir ja auch. Aber mein Huhn hatte sich ganz gut was angefuttert. Schau Dir nur die Fettschicht an: Das war noch nicht mal alles. Die Diamanten seien Dir nat?rlich geg?nnt.
11.11.06 @ 19:26
Lebensfähig » Reise durch die Foodblogs - KW 45[...] von Chili & Ciabatta entdeckt 11.11.06: Fool for Food empfiehlt eine Hühnerbrühe-Entfettung 12.11.06: Pastinakensuppe mit Maronenschaum st [...]
18.11.06 @ 21:45
Kommentar von: Hilly [Besucher]
HillyDie H?hnersuppe ?ber Nacht in einen hohen Plastikbeh?lter mit Deckel sch?tten und in den K?hlschrank stellen. Am Morgen kann man dann eine dicke Schicht vom inzwischen fest gewordenen H?hnerfett abheben.
28.11.06 @ 00:00
Kommentar von: Brigitte [Besucher]
BrigitteMeine H?hnerbr?he wird auch entfettet, da bleiben immer nochgen?gend Fettaugen ?brig.
28.11.06 @ 06:36
Kommentar von: Fluffy-Maria [Besucher]
Fluffy-MariaOh
und wie da entfettet wird, sonst schmeckt man ja sonst nichts mehr! Meine Eltern taten es schon, die arbeiteten nicht mehr auf dem Feld - aber wenn man auf dem Bauernhof so richtig aushilft, dann schmeckt sie auch fettig. Ich meine immer, Hühnersuppe soll nach Huhn schmecken.
01.02.11 @ 02:02
Kommentar von: Mike [Besucher]
MikeMeiner Meinung nach darf etwas Fett in der Suppe sein, aber Claudia, ich geb dir Recht, wenns zuviel wird, ist es einfach nur noch eklig!
02.05.11 @ 20:37
Kommentar von: Franzisska Spaltruel [Besucher]
Franzisska SpaltruelNoch ein guter Tipp schon vorher zu entfetten!Man kann ohne der Haut des Huhns kochen,einfach die Haut abnehmen und das Huhnerfleisch ohne der Haut kochen.Weniger Fett und der Geschmack bleibt,ganz einfach!
22.10.11 @ 22:22
« No-Knead-Bread der NYT - Brot für FauleZiegenkäse-Bûchettes auf Feldsalat »
bloggerei.de