Schnick Schnack SchnuckEine tolle Wickeltechnik.
25.01.10 @ 11:01
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinaDu hast meine Bewunderung: ein Prachtsrollbraten.
25.01.10 @ 13:02
Kommentar von: Claus [Besucher]
ClausDas Binden hab ich bisher nur einmal so hinbekommen, zufällig, irgendwie und dann nie mehr - Klasse Braten!
25.01.10 @ 17:22
Kommentar von: Peter02 [Besucher]
Peter02super Braten und läßt man die Knoterei simpel, auch relativ einfach. Für den Fond habe ich es allerdings mit einem Braten-Fond (Menzi) versucht. War dann noch etwas intensiver. Und ich konte Punkten! ;-)
26.01.10 @ 10:13
Kommentar von: mipi [Besucher]
mipiWas soll man dazu sagen? Extrem lecker. Ich suche immer noch ein Rezept, mit dem ich meinen ersten Braten machen kann. Dieses wäre ein heißer Kandidat.
31.01.10 @ 10:48
Kommentar von: Ckarl Ckeule [Besucher] E-Mail
Ckarl CkeuleMein erster Braten und hat super geklappt!
Hab Ofenkartoffeln und Zuchini-Tomaten-Gemüße dazugemacht.

Gruß Ckarl
14.03.10 @ 13:01
Kommentar von: Jack the Ribber [Besucher] E-Mail
Jack the Ribberich bin begeistert! dieses porchetta werde ich in 8 tagen auf dem grill zubereiten und ich freue mich schon jetzt wie ein schneekönig.
02.07.10 @ 09:48
Juli von Kochmesser.orgGanz tolles Rezept für meine Fleischesser-Familie genau womit ich sie glücklich machen kann.
Am Wochende Schürze um Kochmesser raus und nachgekocht.
Danke für die Inspiration
23.08.10 @ 17:10
Kommentar von: Birgit [Besucher]
BirgitTolles Rezept aber ich gebe meine Vorrednern recht. Wenn es wärmer wird bin ich auch nicht mehr so der Fan von Wintergemüse. Schmortopf-Gerichte sind immer wieder Klassse
31.03.11 @ 11:07
Kommentar von: Hans [Besucher]
HansWird zu Silvester serviert.werde honig/korianderglasierte möhren dazu geben.
26.12.13 @ 12:32
Kommentar von: Ulrike [Besucher]
UlrikeLecker! Mir fehlt nurnoch der richtige Bräter. Wie groß ist denn Dein L.C.Bräter, bzw. wie hoch ist die ovale Form, damit der Schweinebraten gut reinpasst?
20.01.14 @ 11:12
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
Hallo Ulrike,
wie Du sehen kannst, ist der Bräter etwas größer als der Braten. Meiner ist oval und 31 oder 35 cm lang. Der Bräter steht gerade in Hamburg, ich kann das nicht nachmessen. Wichtig ist: Der Bräter muss bei Dir in den Ofen passen - inkl. Griffe. Du kannst aber natürlich auch eine rechteckige Brat-Reine nehmen. Die sind preisgünstiger als gusseiserne Markenbräter. Die erfüllen beim Schweinerollbraten voll und ganz ihren Zweck.
20.01.14 @ 18:58
Kommentar von: Hardy [Besucher] E-Mail
HardyEin wunderschöner Braten! Du hast mir einen großen Gefallen getan und bereits das gemacht, was ich vor hatte. Nämlich eine Eigenkreation aus Jamie Oliver und C. Poletto. Ich koche zur Zeit in Spanien, habe ein schönes Stück Schwein, was ich noch zuschneiden muss, die Kräuter sind frisch und direkt aus dem Garten. Ich ertrinke in Rosmarin, Thymian und Salbei, daher werden diese auch die Vorreiterrolle spielen. Fenchel werde ich einmal Fenchelgrün probieren, der ist gerade am Sprießen.
Einzig das Garn wird ein Problem. Wo bekomme ich in Spanien dieses Kochgarn...... Wenn nicht müssen Metallspieße herhalten.
03.05.14 @ 14:31
Kommentar von: Lars Westerhausen [Besucher] E-Mail
Lars WesterhausenGeklaut, getestet und für gut befunden. Habe notgedrungen ein paar Kleinigkeiten ändern müssen - so musste ich ohne frischen Fenchel kochen, da die Meerschweine die letzte Knolle verdrückt haben, aber ich habe auf deinen Tipp hin Kartoffeln und Karotten genommen. Hat der Sache keinen Abbruch getan. Sehr lecker.
21.09.14 @ 21:14
Kommentar von: Lars Westerhausen [Besucher]
Lars WesterhausenHallo und frohe Weihnachten.

Ich bin es nochmal. Heute war die Porchetta Star des Weihnachtsbüffets.

Ich bin sonst kein Freund von "Fusion" oder "Crossover Cooking", aber heute habe ich den Bauch mit selbstgemachtem chinesischen 5-Gewürzpulver und Hoisin Sauce gefüllt. Auch sehr empfehlenswert.
24.12.14 @ 23:46
« Stringozzi - selbst gemachte PastaMango-Maracuja-Joghurt »
bloggerei.de