Schlagworte: schweiz

Grittibänze, Weckmänner und Stutenkerle

Grittibänze, Weckmänner und Stutenkerle

Die Schweizer nennen sie Grittibänze, in Deutschland kennt man sie unter dem Namen Weckmänner und Stutenkerle. Als ich diese Grittbänze einer Schweizerin sah, musste ich das auch einmal probieren.

Zum Rezept »

  • Schweizerisches Gastronomie Museum

    Schweizerisches Gastronomiemuseum

    Manchmal hat man einfach Pech. Beim Heraussuchen der Aktivitäten rund um Thun herum, fand ich den Hinweis, dass dort im Schloss Schadau auch das "Schweizerische Gastronomie Museum" untergebracht ist. Doch leider stand ich vor verschlossenen Türen. Und das an einem Feiertag!

    Zum Rezept »

  • Rosengarten in Bern

    Rosengarten in Bern

    Touri-Plätze meide ich ja eigentlich wie der Teufel das Weihwasser. Doch manchmal spricht die Aussicht einfach für sich. Wie heute in Bern. Nach einem kleinen Bummel durch die Altstadt von Bern erklommen wir - vom Bärengraben kommend - den etwas steilen Weg zum Rosengarten. Und konnten dort bei Sonnenschein aber frischen Temperaturen draußen sitzen und ich genoss das Panorama.

    Zum Rezept »

  • Aargauer Rüblitorte (Rüeblichueche)

    Aargauer Rüblitorte

    Von dem Carrot Cake, den ich kürzlich gebacken hatte, war ich ja schon ziemlich begeistert. Eine ganz klassische Rüblitorte war das freilich nicht. Ich begab mich auf die Suche nach einem klassischen Rezept. Fündig wurde ich in Marianne Kaltenbachs "Aus Schweizer Küchen" und in dem Nachschlagewerk "Konditorei Patisserie, Bäckerei" aus dem Trauner Verlag.

    Zum Rezept »

  • Tessinerli (Tessiner Brot)

    Tessiner Brot

    Mein letzter Aufenthalt bei den Eidgenossen - ich zähle die zwei, drei Stunden auf dem Züricher Flughafen im letzten Jahr mal nicht mit - liegt auch schon 10 Jahre her.(UPDATE 2009: Ich war wieder in der Schweiz: in Bern (Rosengarten) und beim Schloss Schadau) Damals habe ich Flora und Fauna im Engadin studiert, an spezielles Brot kann ich mich leider nicht erinnern. Als ich aber vor längerer Zeit von diesem Brot las, wollte ich das Tessiner Brot unbedingt nachbacken. Doch bei den vielen leckeren Rezepte kommt man gar nicht dazu, alles auszuprobieren. Da brauchte es dann noch einen Schubser von einer Schweizerin in Andalusien, die sich vor ein paar Tagen an einem Tessinerli versucht hat. Jetzt habe ich endlich nachgebacken.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de