Schlagworte: pralinen

Sahnetrüffel selbst gemacht

Sahnetrüffel - Ganache

Basis für selbstgemachte Pralinen ist häufig eine Ganache. Das ist eine Mischung aus Sahne und Schokolade, bei der Butter-Ganache kommt außerdem Butter ins Spiel. Pralinen aus einer Ganache sind zwar nicht lange haltbar, dafür sind sie äußerst schnell gemacht. Ich habe die Grundmasse gestern abend noch nach einer Weihnachtsfeier zubereitet.

Zum Rezept »

  • "Die Ise" - leckerste Trüffel

    C.W. PralinéVor knapp einer Woche gab es auf einer Veranstaltung für jeden Teilnehmer ein kleines Holzkästchen mit auf den Heimweg. Im Innern des Kästchens: sechs leckere Trüffelpralinen. Nach dem öffnen der kleinen Holzschatulle kam als erstes ein edler, goldener Aufkleber zum Vorschein, der das braune Pergamentpapier zusammenhielt. C.W. Praliné stand darauf.

    Zum Rezept »

  • Süße Bilanz der Feiertage

    Pralinen
    Pralinen von Lindt, Pralinen von Leysieffer, lose Trüffelpralinen, Niederegger-Marzipanbrot, Mozartkugeln, Schokoladen-Weihnachtsmänner, Baumkuchen - die selbstgebackenen Festtagsfreuden nicht mitgerechnet. So sieht meine süße Bilanz Weihnachten 2005 aus. Mit Pralinen kann man mir immer eine Freude machen und für mich ist es Weihnachten immer ein wahrer Schatz, den ich am liebsten horten m?chte. Wenn nur nicht das Verfallsdatum wäre. Das zwingt mich geradezu, die Leckereien nach und nach zu vertilgen. Für mich ein Balsam an dunklen, trüben Wintertagen.

    Zum Rezept »

  • Pralinen misslungen

    Misslungene Praline

    Meine Motivation, Pralinen selbst herzustellen, ist nach dem Pralinenkurs und der Anschaffung von "Perfekte Pralinen" richtig hoch. Am Sonntag habe ich geguckt, was sich noch so an Pralinen-Zutaten in meinen Schränken versteckt. Es fanden sich gehobelte Mandeln, Walnüsse, Marzipanrohmasse und dunkle Kuvertüre. Das versprach Walnuss-Krokant-Pralinen aus der Rezeptmappe.

    Zum Rezept »

  • Perfekte Pralinen

    Perfekte Pralinen
    Die Profi-Bücher aus dem Matthaes-Verlag, sind nie ganz billig. Doch nach dem Pralinenkurs vom vergangenen Wochenende, war das eine sinnvolle Investition in ein richtiges Fachbuch zum Thema: "Perfekte Parlinen" von dem Belgier Jean-Pierre Wybauw, mit Fotos von Tony Le Duc. Erschienen ist das Buch bei Matthaes, einem Verlag, der sich u.a. Profikochbüchern verschrieben hat. Der Autor gilt in Belgien als Gallionsfigur der Chocolatiers.

    Im Vorwort heißt es: "Es sind bereits viele Fachbücher erschienen, in denen der Schwerpunkt auf die Rezepturen und auf schöne Abbildungen gelegt wird". "Perfekte Pralinen" soll eher ein Ratgeber f?r den Fachmann sein. Die Fotos sind dennoch alles andere als nüchtern, sie machen richtig Lust auf die Pralinenschlacht in der Küche.

    Auf den ersten 82 Seiten geht es denn auch fachmännisch zu: Grundtechniken wie das Glasieren, Dragieren oder Kandieren werden beschrieben, Tabellen und Temperaturkurven geben tiefe Einblicke in die Theorie der Schokoladen- und Zuckerverarbeitung. Sehr sinnvoll für Anfänger ist auch der 4-seitige Teil über "Unerwünschte Ergebnisse bei Formprodukten". Es wird anhand der Fotos nicht nur erklärt, was schief gelaufen ist, sondern auch, wie man es hätte verhindern können.

    Rezeptteil

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de