Kommentar von: Mariella [Besucher]
MariellaDanke f?r das tolle Rezept! Ich werde die Pralinen auf jeden Fall machen, ich dachte an etwas Cointreau zum aromatisieren dazu...
19.12.07 @ 09:53
Kommentar von: Flo Bretzel [Besucher]
Flo BretzelToll, toll, toll!
19.12.07 @ 11:13
Kommentar von: Christina [Besucher]
ChristinaHallo, Dein Pralinenrezept kommt mir so einfach vor, dass ich mich heute Abend gleich dran versuchen muss. K?nntest Du noch pr?zisieren, wie lange man die Pralinen im K?hlschrank aufbewahren kann? Vorweihnachtsgr??e und vielen Dank!
19.12.07 @ 13:51
Kommentar von: Hedonistin [Besucher]
HedonistinJa, lecker ist das. Aber wie, bittesch?n, rollt man die Dinger, ohne dass es in eine Riesenschweinerei ausartet? Gibts da einen Trick *hoff* oder muss man da irgendwie durch?
19.12.07 @ 15:21
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Mariella: Ja, Cointreau oder Grand Marnier passen sicher prima!

@Christina: Bittman schreibt in seinem Rezept, dass die Tr?ffel sich gek?hlt 4 Tage halten.

@Hedonistin: Solange man nebenbei nix Anderes macht, h?lt sich die Schweinerei in Grenzen. Die Masse sollte sehr k?hl sein, die H?nde am besten vorher kurz unter kaltem Wasser absp?len (+ dann abtrocknen). Die Kugeln selbst dann nicht zu lange drehen. Die H?nde werden danach unter warmem Wasser erstaunlich schnell wieder ansehnlich. Wer das umgehen m?chte, kann sich Latex-Handschuhe anziehen.
19.12.07 @ 20:27
Kommentar von: Sabine [Besucher]
SabineWieviele Pralinen hast Du denn bei 150 g Sahne/ 225 g Schokolade erhalten?
20.12.07 @ 07:59
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Sabine: Das waren ca. 25 St?ck.
20.12.07 @ 08:10
Kommentar von: Bolli [Besucher]
BolliIch hatte gestern abend auch eine Weihnachtsfeier, aber auf die Idee, danach noch Sahnetr?ffel zu machen, kam ich nicht, chapeau!!!
Dein Rezept ist auch wirklich sch?n easy, und, am besten, Valrhona....Ich glaube, das ist schon die halbe Miete, sehr gute Zutaten!

Liebe Gr?sse in den Norden und Merry Xmas!!!
20.12.07 @ 21:47
Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinatraumhaft sch?n fotografierte Tr?ffel. Ich mag sie zwar nicht besonders, aber einen w?rde ich schon probieren wollen.
21.12.07 @ 07:22
Kommentar von: loreley [Besucher]
loreleyIch habe erst k?rzlich in einer sehr guten Konditorei Pralinen gekauft und dort wurde mir gesagt, dass ich die auf gar keinen Fall im K?hlschrank aufbewahren darf.(Ich wollte sie 4 Tage sp?ter verschenken). Im K?hlschrank ist es zu kalt und zu feucht. Ein k?hler, trockener Raum eigenet sich dazu besser.
21.12.07 @ 12:12
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@loreley: Ja, Schokolade soll man ja eigentlich auch nicht im K?hlschrank aufbewahren. Bei diesen Tr?ffeln ist aber frische Sahne im Spiel. In dem Pralinenbuch steht: Je mehr Schokolade in der Mischung ist, desto haltbarer wird sie. Wenn kr?ftig ger?hrt wird, wird zus?tzlich Luft in die Mischung eingebracht, die wiederum die Haltbarkeit reduziert. Mit einem Glukosesirup einer bestimmten Zuckers?ttigung wiederum k?nnen industrielle Canache-Pralinen bis zu einem Jahr haltbar werden.

Die K?hlschrank-Lagerung empfiehlt auch der "Minimalist" von der NY Times.
21.12.07 @ 20:38
Kommentar von: kerstin13 [Besucher]
kerstin13wow, das klingt super. wo bekomme ich denn diese kuvert?re? und wenn ich z.b. etwas bailey?s hinzuf?gen m?chte, wieviel kann ich denn nehmen. und zu welchem zeitpunkt gebe ich sie hinzu?

herzliche weihnachtsgr?sse,
kerstin
21.12.07 @ 20:52
Kommentar von: Eva [Besucher]
EvaSuper Pralinen Rezept!
Ich habe mich von dem Sahnetr?ffel Bild ?berzeugen lassen, dieses Rezept sofort auszuprobieren. Es war wirklich sehr einfach die Sahnetr?ffel zu machen. Das die Sahnetr?ffel auch lecker waren, konnte ich daran erkennen, das eine Stunde sp?ter alle Sahnetr?ffel verspeist wurden! Einfach lecker!

Einen Genuss Gru?
Eva
04.01.08 @ 13:09
Kommentar von: Nonno [Besucher]
NonnoWie lange sind denn die Pralinen nun haltbar? max.2-3 Tage?Ich hab die nämlich auch gemacht und will sie nächste Woche aber erst verschenken.
05.12.08 @ 23:17
Kommentar von: Katrin Kirsch [Besucher]
Katrin Kirsch*nom nom*
Die sehen ja lecker aus. Danke für die Anleitung. Das wird ein Spaß.
Liebe Grüße,
Katrin
20.12.11 @ 09:04
« Bûche de Noel - Yule Log - WeihnachtsscheitGefüllte Hähnchenbrustfilets »
bloggerei.de