Schlagworte: joghurt

Joghurt de luxe mit Pinienkernen und Honig

Joghurt mit Pinienkernen und Honig

Nachdem ich fürs Pesto Rosso gleich zweimal Pinienkerne rösten musste, behielt ich dann - aller Gefräßigkeit zum Trotz - doch noch ein paar Pinienkerne übrig. Genuau die richtige Menge für einen leckeren Luxus-Joghurt mit Pinienkernen und Honig.

Zum Rezept »

  • Joghurt selbst machen - ein Vergleichstest

    Selbstgemachter Joghurt im Vergleich

    Ich bin gerade in einer sehr intensiven Joghurt-Phase. Nachdem ich vom Joghurt aus dem Dampfgarer (wobei weniger der Dampf als die konstante Temperatur von 40 Grad C wichtig war) so begeistert bin, habe ich verschiedene Kombinationen ausprobiert. Wer kleine Mengen herstellen möchte, ist mit diesem Joghurtbereiter bestens bedient.

    Zum Rezept »

  • Joghurt aus dem Dampfgarer

    Selbstgemachter Joghurt

    Das Heftchen mit Tipps und Tricks zum CombiDampfgarer habe ich begierig durchgelesen und fand nicht nur Hinweise, wie gut sich das Gerät zum Sterilisieren von Babyfläschchen eignet, sondern auch Anleitungen zum Einmachen und zur Joghurtbereitung. Joghurt habe ich lange nicht selbst gemacht, also eine gute Gelegenheit einen meiner Lieblingsjoghurts weiterleben zu lassen.

    Zum Rezept »

  • Walnuss-Joghurt mit Honig

    Walnussjoghurt mit Honig

    Neulich habe ich einen griechischen Joghurt von Mevgal gekauft, der oben im Deckel separat Honig und Walnüsse beherbergte. Die Zutatenliste las sich mehr als erfreulich: Joghurt, Walnüsse, Honig. Kein Zucker, kein Glucosesirup und vor allem kein "Aroma" - weder natürlich noch künstlich. Das schaffen die meisten "normalen" Joghurts nicht. Der Joghurt war ausgesprochen lecker. Klar, dass ich den Joghurt jetzt selbst mache.

    Sehr lecker schmeckt der Joghurt natürlich mit

    Zum Rezept »

  • Erdbeerjoghurt

    Erdbeerjoghurt

    Von der Eisaktion war noch Erdbeerpüree bzw. Erdbeersauce da. Cremiger Naturjoghurt ist ohnehin immer vorrätig. Was liegt da näher, als zum Frühstück leckeren Erdbeerjoghurt selbst zu machen?

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de