Schlagworte: eier

Crème Caramel - noch einmal verfeinert

Rezept mit Bild für Creme Caramel

Es gibt ja nur selten Rezepte, die man noch einmal verfeinern könnte. Jahrelang habe ich Creme Caramel mit 3 Eiern auf 500 ml Milch zubereitet. Dabei stockte die Creme (oder der Flan wie er in Spanien heißt) nicht immer perfekt. Ich reduzierte die Milch auf 400 ml. Schon besser. Ultimative Tipps für eine Creme Caramel fand ich jetzt kürzlich. Und probierte noch einmal aus.

Zum Rezept »

  • Omelette - gefüllt mit Käse

    Rezept für Omelett mit Käse

    "How about dinner in half a minute", fragte die US-TV-Köchin Julia Child im Intro zu ihrer legendären Sendung "The French Chef". Thema der Sendung: Omelette. Nun ja, zum Abendbrot wollte ich heute kein Omelett machen, das war gerade richtig für ein Sonntagsfrühstück.

    Full story »

  • Pfifferlinge mit Rührei

    Rezept für Pfifferlinge mit Rührei

    Herrlich, Zeit für Pfifferlinge! Ein Klassiker bei mir sind Pfifferlinge mit Pesto-Sahne zu breiten Bandnudeln oder ein Pfifferlingrisotto. Diesmal sollte es aber recht fix gehen und auf Pasta hatte ich keine Lust. So wurde daraus ein kleines Rührei mit einer großen Portion Pfifferlinge.

    Zum Rezept »

  • Schnee-Eier - Ile flottante mit Creme anglaise

    Rezept für Schnee-Eier

    Iles flottantes - ein französischer Klassiker, der in Deutschland so bekannt nicht ist. Schnee-Eier findet man im deutschen Raum, auch Schneenockerln im Süden des Landes. Auf meiner kulinarischen Landkarte gab es sie bislang nie. Bis ich überlegte, was zur Crème anglaise passt ...

    Zum Rezept »

  • Crème Anglaise - Englische Creme

    Rezept für Creme anglaise

    Es hört sich so hochherrschaftlich an, wenn ein Dessert mit einer Crème Anglaise serviert wird. Im Grund ist das aber nichts anderes als eine Vanillesauce. Aber eine ganz feine, die nicht ganz ohne Tücke zuzubereiten ist. Wenn man der aber einmal aus dem Weg gegangen ist, bereitet man seine Vanillesauce nur noch nach diesem Rezept zu und vergisst den ganzen Fertigkrams.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de