Kommentar von: Martin [Besucher]
MartinEndlich mal jemand wie ich, der auch lieber etwas "garere" Steaks bevorzugt als dieses rohe Ged?ns :-) Ich habe mir mal bei einem "noblen (?)" Italiener den Ekel an einem viel zu dicken und zu rohen Filetsteak gegessen. Es war ca. 4 cm dick und innen so, dass beim Draufdr?cken mit der Gabel die rote Br?he 'rauskam :-( In dieser Beziehung scheine ich kein bi?chen animalisch zu sein...

Zu Deinem Rezept, das liest sich sehr gut! Aber in meinem K?hlschrank warten leider keine H?ftsteaks auf ihre unvermeidlich Bestimmung, sodass ich sie mir wohl die Woche mal kaufen und Dir nacheifern werde :-)
19.10.06 @ 00:07
Kommentar von: Berit [Besucher]
BeritHmmm, das sieht ja lecker aus. Werde ich als Sonntagsessen vorschlagen, wenn ich das n?chste Mal zu Hause bin :-)
19.10.06 @ 06:22
Kommentar von: Cascabel [Besucher]
CascabelSieht lecker aus und w?re f?r mich perfekt gebraten :-)
19.10.06 @ 07:47
Kommentar von: zorra [Besucher]
zorraF?r mich w?re es so auch gut.

W?re das nicht ein Kandidat f?r dein Bratenthermometer?
19.10.06 @ 08:54
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@Cascabel: Ich mags zwar rosig, aber es war noch rosiger als auf dem Bild. Bluttriefend trifft es ganz gut.

@zorra: Bei kleinen Fleischst?cken in Steakgr??e schrecke ich noch vor dem Einsatz des Bratenthermometers zur?ck. Aber ich sollte es einfach mal ausprobieren.

@Martin & Berit: W?nsche gutes Gelingen!
19.10.06 @ 08:58
Kommentar von: creezy [Besucher]
creezyHm, ist Bratenthermometer, wenn man es so gut hinbekommt, nicht eigentlich ein Befehl an die eigene Kompetenz zum R?ckschritt?

Jedenfalls sieht das sehr lecker aus, wobei mich die Bratkartoffeln fast noch ein bisschen mehr an machen. Ich k?nnte allerdings auch merkw?rdigerweise in Kartoffeln baden zur Zeit ? ;-)
19.10.06 @ 21:32
Kommentar von: Verena [Besucher]
VerenaLecker, Lecker, f?r mich w?re das Steak perfekt, ich liebe es "von der Flamme gek?sst". ;)
19.10.06 @ 23:31
Kommentar von: Claudia [Mitglied] E-Mail
@creezy: In der Mitte war es wirklich fast roh. Bevor ich es zur?ck in die Pfanne gebe, w?re wirklich ein Bratenthermometer angebracht. Habe es bei so "kleinen" Fleischst?cken allerdings noch nicht ausprobiert.

@Verena: "Von der Flamme gek?sst" - h?bsches Bild ;-)
20.10.06 @ 17:12
Kommentar von: herwig Danzer [Besucher]
herwig DanzerHabe mit dem Bratenthermometer mal das Garen eines Rehbratens bei 1-st?ndig versp?teten G?sten gesteuert. Ist genial, weil Du immer wei?t, wie es innen aussieht und ?ber die Temperatur die Garzeit steuern kannst, oder eben umgekehrt, f?r was es ja eigentlich gedacht ist. Probiers aus, im Combidampfgarer k?nntest Du sogar noch ein wenig Dampf dazugeben.
22.10.06 @ 08:23
Kommentar von: Judith [Besucher]
JudithDas sieht ja echt lecker aus!!! Falls mal jemand auf der Suche nach dem perfektes Steak ist, dann kann ich diesen Grillratgeber empfehlen:

http://netzkonsum.de/2012/05/grill-ratgeber-mit-diesen-kauf-tipps-zum-perfekten-rindersteak/
28.05.12 @ 18:28
« Kartoffelstampf mit TrüffelmayonnaiseBelegte Brötchen »
bloggerei.de