Kategorie: Frühstück & Brunch

Pfannkuchen vs. Crêpes

PfannkuchenIn Kindertagen gab es ab und an Pfannkuchen. Mit Zimt und Zucker oder mit eingebackenen Apfelstücken. Diese Pfannkuchen waren ziemlich dick durch Eischnee aufgeplustert und wurden in einer Pfanne mit reichlich Öl gebacken. In den 80er-Jahren machte dann ein Croques-Laden auf, der diverse Crêpes anbot. Die fand ich großartig und investierte ab und an etwas Taschengeld in die hauchdünnen frz. Pfannkuchen. Und schon bald fing ich an, Cr?pes selbst zu machen und mich im Hochwerfen und wieder Auffangen der Dinger zu trainieren. Anfangs mit einer kleinen Pfanne, später wurden Pfanne und Crêpes größer und ich wagemutiger. Irgendwie schmeckten mir Crêpes einfach besser. Vor ein paar Tagen habe ich zur Abwechselung mal wieder die alten Pfannkuchen gebacken. Und eines festgestellt:

Zum Rezept »

  • Orangen-Joghurt mit Honig und Pinienkernen

    Orangen-Joghurt mit Pinienkernen und Honig

    Es kann so leicht sein, den Tag lecker zu beginnen. Ich befinde immer wieder: Die eigenen Joghurt-Kreationen sind den im Handel erhältlichen Bechern haushoch überlegen. Sowohl vom Geschmack, als auch vom Aussehen - und auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Mein aktueller Favorit: Griechischer Joghurt mit Honig, Orangenfilets, Pinienkernen und etwas geriebener Orangenschale.

    Zum Rezept »

  • Eier im Glas - Egg Coddler

    Eier im Glas mit Pilzen

    Eier im Glas inspirierten mich bereits in Michel Roux' "Eier". Bis ich das Vorhaben in die Tat umgesetzt hatte, verging allerdings einige Zeit. Dabei sind die Eier im Glas richtig unkompliziert. Gerade wenn man mehrere Leute beispielsweise zum Brunch-Besuch hat und gern weiche Eier servieren möchte. Wer das ganz stilvoll machen möchte, kann britische Porzellanförmchen nehmen. Die sind für diese Art Eier gemacht und lassen sich mittels Schraubverschluss verschließen und werden "Egg Coddler" genannt. Sehen auch vom Design her "very british" und etwas puschig aus.

    Zum Rezept »

  • Milchbrot - Milk Loaf

    Milchbrot
    Zurzeit erfreut sich das Hokkaido-Milchbrot großer Beliebtheit in Foodblogs wie man bei Foodfreak, rk-suite und Petra lesen kann. Ich hatte es vor einiger Zeit in meine "to-bake"-Liste aufgenommen, dann aber- wie so vieles wieder vergessen. In der Zwischenzeit hatte ich bei Happy Homebaking ein ähnliches Rezept gefunden und kurzerhand am Wochenende nachgebacken.

    Zum Rezept »

  • Hefezopf

    Hefezopf

    Hefezopf. Lauwarm mit frischer, kühler Butter. Ein Genuss am Sonntagmorgen. Normalerweise hat die Challah bei mir einen festen Platz an feierlichen Sonntagen. Diesmal war mir nach einem Butterzopf mit Rosinen. Für den Teig musste mein Mohnzopf-Rezept herhalten. Der funktioniert nämlich auch ohne Mohnf?llung.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de