Kategorie: Alltagsküche

Weichgekochte Eier

Weichgekochtes Ei 1,5 Minuten

Es scheint eine Banalität zu sein, ein weichgekochtes Ei zu servieren. Harte Eier sind unproblematisch, weil sie eine halbe Minute mehr oder weniger verzeihen. Aber zwischen einem perfekt weichgekochten Ei mit herrlich fließendem Eigelb, umhüllt von festem Eiweiß und einem schnodderigen Eiweiß, dass sich wieder ganz von allein samt Anhang vom Eierlöffel macht, liegen Welten und eine ganze Portion Ekel. Da kann eine kleine Versuchsreihe nicht schaden.

Zum Rezept »

  • Rosenkohl pfannengerührt

    Rosenkohl

    Für diese Jahreszeit einigermaßen ungewöhnlich fiel mir heute an einem Stand auf dem Markt Rosenkohl auf. Eigene Ernte. "Die Zeit dürfte wohl jetzt auch zuende sein", hörte ich mich sagen. Die nette Frau vom Marktstand nickte: "Ja, das ist der letzte". "Eat local", dachte ich und entschloss mich spontan ein wenig von dem Rest mit nach Hause zu nehmen. So wurde ein nettes kleines Mittagessen daraus.

    Zum Rezept »

  • Sugo alla puttanesca

    Pasta alla puttanesca

    Mit Kapern und Sardellen kann man mein Pastaherz erobern. Statt meiner obligatorischen Kapern-Olivensauce mit Sardellen, die ich gern auf Vorrat halte, mag ich auch sehr gern Pasta alla puttanesca. Der Unterschied: Diese Sauce wird frisch gekocht und Hauptbestandteil sind Tomaten.

    Zum Rezept »

  • Spaghetti mit Thunfisch-Kapern-Sauce

    Pasta mit Thunfisch-Kapern-Sauce

    Vor gut sechs Jahren erzählte der Freund einer Freundin von seiner genialen Pasta-Sauce. Wir sprachen gerade über Alltagstaugliches. Sein Rezept: Dose Thunfisch, Frühlingszwiebeln, Kapern, Crème fraîche. Das habe ich damals recht bald nachgekocht. Und in mein Repertoire aufgenommen. Manchmal mit Abwandlungen.

    Zum Rezept »

  • Mango-Creme

    Mango-Creme

    Als ich mal wieder durch das Buch "Cuisine à la minute - über 100 Rezepte für Feinschmecker in weniger als 30 Minuten auf dem Tisch" von 1994 blätterte, blieb mein Blick bei den Früchtecremes haften. Besonders die Nektarinen-Mandel-Creme fand ich interessant, weil sie ein sch?nes Basisrezept für viele verschiedene Cremes darstellt. Nektarinen habe ich zwar nicht gehabt, dafür eine schöne, reife Mango.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de