Hühnersuppe entfetten

Hühnersuppe entfetten
Heute mal ein schmieriges Thema. Eine aufziehende Erkältung macht als Gegenmaßnahme eine Hühnersuppe nötig. Ist außerdem genau das richtige für's miese Novemberwetter. Meine Kindheitserinnerungen an H?hnersuppe sind nicht die glücklichsten. Ich fand schon als kleines Kind, dass die Suppe so unangenehm auf der Zunge glitscht. Bei Festtagsessen, bei denen es Suppe als Vorspeise gab, waren eigentlich alle schon nach der Suppe satt, die Sauce zum Hauptgang wurde von mir stets verschmäht bzw. mit "nur ganz wenig" geordert. Entfetten war ein Fremdbegriff. Zumal ja in Fleisch "ein Stück Lebenskraft steckt." In meiner vegetarischen Phase hieß es dann immer: "Nimm wenigstens etwas Sauce, da steckt Kraft drin." Da konnte die CMA mit ihrem Slogan zumindest in der elterlichen Ernährungsphilosophie voll punkten. Bei mir wird Suppe entfettet. Punkt.

Zum Rezept »

  • Ziegenkäse-Bûchettes auf Feldsalat

    Bûchettes de Chèvre

    Vor einiger Zeit wurden hier schon sehr leckere Ziegenkäse-"Stämmchen" präsentiert. Bislang war ich immer nur um die "Bûchettes de Chèvre" herumgeschlichen, vor einer Woche landeten sie dann endlich auf meiner Einkaufsliste. Heute gabs den Ziegenkäse mit Feldsalat. In zwei Variationen: pur und verpackt.

    Zum Rezept »

  • Gratin dauphinois oder doch nicht?

    Karotffelgratin

    Da die Kartoffeln von meiner Ausbuddel-Aktion beim Kartoffeltag auf Wulksfelde immer noch nicht signifikant weniger geworden sind, gabs heute einen ordentlichen Kartoffelgratin. Ihn als "dauphinois" zu bezeichnen, wage ich nicht. Ein Blick in "Die echte Französische Küche" sagt mir nämlich, dass dazu Milch verrührt mit Eiern gehört. Gibts bei mir nicht.

    Zum Rezept »

  • Tafelhaus vs. Piment

    Tafelhaus vs. Piment
    Kochtechnisch wird die vergangene Woche keine bleibende Erinnerung hinterlassen. Zum einen habe ich viel gearbeitet, zum anderen habe ich außer Haus gespeist. Mehr als essen kann selbst ich nicht, so dass Selbstgekochtes schlichtweg keinen Platz mehr gefunden hätte. Dafür gibt's heute einen Restaurant-Vergleich.

    Zum Rezept »

  • Crostini mit Mangold und Provolone

    Mangold mit Provolone überbacken

    Es ist nicht so, dass man sich mit mir nur über das Thema Essen und Trinken unterhalten kann, aber ich bin nat?rlich nicht unglücklich, wenn ein Gespräch in eine kleine Fachsimpelei ausartet. Letzte Woche fuhr ich mit einem Kollegen in der U-Bahn. Wir unterhielten uns übers Essen. Er erzählte, dass er Ciabatta mit Mangold, überbacken mit Provolone, wahnsinnig gern mag. Das musste ich natürlich ausprobieren, zumal ich noch ein Stück Provolone picante im Haus hatte. Die Umsetzung hat dann leider doch etwas länger gedauert, aber gestern abend gabs endlich die leckeren Crostini.

    Zum Rezept »

  • bloggerei.de